Werbung

Ist diese Vietnamesin der älteste Mensch der Welt?

Sie soll 118 Jahre alt sein

Der älteste Mensch der Welt soll 118 Jahre alt sein. (Symbolbild: Getty)
Der älteste Mensch der Welt soll 118 Jahre alt sein. (Symbolbild: Getty)

Aktuell gilt die Französin Maria Branyas Morera, die gerade ihren 117. Geburtstag feierte, als ältester Mensch der Welt. Nun will ihr allerdings die Vietnamesin Trinh Thi Khong diesen Titel streitig machen: Sie soll am 14. Juni 1905 geboren worden sein - was bedeutet, dass sie dieses Jahr ihren 119. Geburtstag feiern würde. Damit wäre Khong ganze zwei Jahre älter als die aktuelle Rekordhalterin - ein Fakt, den ihre Familie und die Stadtverwaltung von Long Khanh Town, wo sie derzeit lebt, nun auch gerne offiziell machen würden. Wie lokale Medien berichten, werde gerade daran gearbeitet die notwendigen Dokumente zusammen zu bekommen, damit Guinness World Records das hohe Alter anerkennt.

Ältester Mensch der Welt wäre fast vor 3 Jahren gestorben

Trinh Thi Khong soll vor mittlerweile 118 Jahren in Thanh Hóa, eine nördlichen Küstenregion von Vietnam, geboren worden sein. Während ihres langen Lebens hat sie eine beachtliche Familie aufgebaut: Neben vier Söhnen und drei Töchtern, die alle noch leben, soll sie noch mehr als 150 weitere Nachkommen haben, von Enkeln über Ur-Enkeln bis hin zu Ur-Ur-Ur-Enkeln. Auch, wenn sie sich nicht alle Namen merken könne, käme es zu regelmäßigen Treffen mit der Verwandtschaft, die größtenteils ebenfalls in Long Khanh Town lebt, und auch auf Social Media sei man verbunden, wie ihre 81-jährige Tochter Do Thi Ninh gegenüber "tuoi tre news" erzählt. Khongs Enkel Do Kim Thanh fügt hinzu, dass seine Großmutter trotz ihres hohen Alters noch sehr fit im Kopf sei: "Immer wenn ihre Kinder und Enkel sie besuchen, freut sie sich so sehr und verbringt ihre Tage damit mit ihnen zu spielen."

Auch gesundheitlich gehe es der 118-Jährigen noch gut, berichten ihre Verwandten - allerdings war das nicht immer so. 2018 stürzte Khong und brach sich dabei einen Knochen. Aufgrund ihres hohen Alters war eine Operation allerdings keine Option, sodass ihre Familie stattdessen auf Naturheilkunde setzte. Und tatsächlich erholte sich die Vietnamesin vollständig von ihrem Unfall. Vor drei Jahren folgte dann der nächste Gesundheitsschock: Trinh Thi Khong habe plötzlich aufgehört zu atmen, ihr Körper sei kalt geworden. "Als wir gerade die Beerdigung vorbereiteten, rief mein kleiner Bruder plötzlich: 'Mama ist warm, Schwester, Mama ist warm", erinnert sich Ninh.

Aktuell geht es der 118-Jährigen wieder gut

Zwei Stunden später habe Khong wieder normal geatmet, ihr Bewusstsein wiedererlangt und habe sich sogar aufgesetzt. Seitdem scheint es bestens bestellt zu sein um die Gesundheit der Vietnamesin. "Sie genießt immer noch drei Mahlzeiten Porridge am Tag und gönnt sich Kuchen und Bird's nest drinks [Getränk aus essbaren Schwalben-Nestern, proteinreich und laut der traditionellen chinesischen Medizin besonders gut für die Haut, Anm. d. Red.] vor dem Schlafengehen", so ihre Tochter. Khong scheint also gute Chancen zu haben ihren 119. Geburtstag im Juni noch erleben zu können - und einen neuen Altersrekord aufzustellen.