Werbung

Jack Antonoff verweigert Interview-Frage nach Taylor Swifts Album

Jack Antonoff, Taylor Swift credit:Bang Showbiz
Jack Antonoff, Taylor Swift credit:Bang Showbiz

Jack Antonoff hat ein Interview abrupt abgebrochen, nachdem er nach Taylor Swifts neuem Album gefragt wurde.

Der Musikproduzent arbeitet bereits seit vielen Jahren mit der Popsängerin zusammen und ist außerdem gut mit ihr befreundet. In einem Interview mit der niederländischen Zeitung ‚NRC‘ wurde der Bleachers-Star nun auf Taylors kommendes Album ‚The Tortured Poets Department' angesprochen. Diese Frage verärgerte den 39-Jährigen so sehr, dass er das Telefonat sofort abbrach. Die Publikation zitiert Jack folgendermaßen: „Ihr wisst, dass ich darüber nicht spreche. Wenn ihr nach Clickbait sucht, seid ihr am falschen Ort.“ Mit den Worten „Danke für dieses Gespräch“ habe er aufgelegt und das Gespräch abrupt beendet.

Die ‚Anti-Hero‘-Interpretin kündigte ihr neues Album letzten Monat an, als sie ihren 13. Grammy für ‚Midnights' entgegennahm. Seitdem hat sie die Songliste des Albums enthüllt, das 17 Tracks enthalten wird, darunter Kollaborationen mit Post Malone und Florence + The Machine.

Jacks Zusammenarbeit mit Taylor geht ins Jahr 2013 zurück, als er mit ihr den Song ‚Sweeter Than Fiction‘ für den Film ‚One Chance – Einmal im Leben‘ schrieb und produzierte. Im darauffolgenden Jahr arbeiteten sie an drei Songs für ihr Album ‚1989‘. Seitdem entstanden alle Alben des Pop-Superstars mithilfe des Produzenten.