Werbung

Jahrescharts 2023: Mick Jagger, Apache 207 und Udo Lindenberg jubeln

Mick Jagger, Udo Lindenberg und Apache 207 (v.l.) haben Grund zu feiern. (Bild: imago/MediaPunch / Tine Acke)
Mick Jagger, Udo Lindenberg und Apache 207 (v.l.) haben Grund zu feiern. (Bild: imago/MediaPunch / Tine Acke)

Auch das Jahr 2023 hatte wieder einige musikalische Highlights zu bieten. Als Ermittler der Offiziellen Deutschen Charts hat GfK Entertainment am heutigen Freitag die Jahrescharts in Baden-Baden vorgestellt. Jubeln dürfen dieses Mal Rapper Apache 207 (26), Rockmusiker Udo Lindenberg (77) und die britische Musik-Ikone Mick Jagger (80).

"Komet" ist Single des Jahres

Mehr als 275 Millionen Mal ist 2023 der Song "Komet" gestreamt worden, 21 Wochen hielt er sich an der Spitze der Charts und 42 Wochen in den Top 10 - keine andere Single hat das dieses Jahr geschafft. Damit haben Apache 207 und Udo Lindenberg die erfolgreichste Single 2023 geliefert. "Ey, das ist der Wahnsinn! Total geflasht", wird Lindenberg in einer Pressemitteilung zitiert.

Die Plätze zwei bis fünf belegen in dieser Reihenfolge Miley Cyrus (31) mit "Flowers", Ayliva feat. Mero mit "Sie weiß", Nina Chuba (25) mit "Wildberry Lillet" und das Duo David Guetta & Bebe Rexha mit "I'm Good (Blue)".

The Rolling Stones liefern Album des Jahres

Bei den Album-Charts liefern wenig überraschend die Rolling Stones ab. Die britischen Ausnahmekünstler um Frontmann Mick Jagger veröffentlichten mit "Hackney Diamonds" dieses Jahr ihr 24. Studioalbum. Es ist die erste Platte mit neuen Songs der Rolling Stones seit "A Bigger Bang", das vor rund 18 Jahren erschienen war. Das Warten hat sich gelohnt, "Hackney Diamonds" ist das Album des Jahres 2023. "Danke Deutschland, was für ein Jahresabschluss!", wird Jagger von GfK Entertainment zitiert.

Rang zwei sichern dich Depeche Mode mit "Memento Mori", Platz drei und vier belegen Metallica mit "72 Seasons" und Apache 207 mit "Gartenstadt". US-Superstar Taylor Swift (33) krallt sich gleich zwei Plätze in den Top 10: "1989 (Taylor's Version)" landet auf Rang fünf, "Midnights" auf Platz neun.