Werbung

James Cameron: 'Avatar 3'-Postproduktion wird zwei Jahre lang dauern

James Cameron credit:Bang Showbiz
James Cameron credit:Bang Showbiz

James Cameron verkündete, dass er zwei Jahre lang mit der „Postproduktion“ für 'Avatar 3' beschäftigt sein wird.

Der 69-jährige Regisseur gab ein Update zu dem kommenden Film, der auf 'Avatar: The Way of Water' vom letzten Jahr folgen wird.

Und nachdem sich die Veröffentlichung des kommenden Sequels verzögerte, strebt James jetzt eine Veröffentlichung bis Ende 2025 an. Bei einem Auftritt bei 'TV New Zealand' enthüllte Cameron: „Wir stecken gerade in zwei sehr hektischen Jahren der Postproduktion des Filmes, also wird er Weihnachten '25 herauskommen." Am Anfang des Jahres hatte Cameron einen Hinweis darauf gegeben, was die Fans bei der nächsten Fortsetzung erwarten wird, während er seine Pläne für fünf weitere Filme der Blockbuster-Reihe fortsetzen wird. Der Filmemacher verriet zuvor in einem Gespräch gegenüber 'Deadline': „Feuer wird in dem Film einen symbolischen Zweck erfüllen und es gibt eine Kultur, die speziell auf diesem Konzept aufgebaut ist. Das sagt wahrscheinlich schon zu viel aus." Disney hatte zuvor angekündigt, dass die nächsten drei Filme der Science-Fiction-Reihe um ein Jahr lang verschoben werden. Zoe Saldaña, die in den Filmen die Stimme der Neytiri spricht, war bestürzt darüber gewesen, wie alt sie im letzten Projekt der Filmreihe sein wird.