Werbung

Jamiroquai arbeiten an einem neuen Album

Jamiroquai credit:Bang Showbiz
Jamiroquai credit:Bang Showbiz

Jamiroquai haben sich wieder zusammengetan, um ihr erstes Album seit acht Jahren aufzunehmen.

Die Funk-Musikgruppe ist zum ersten Mal seit dem tragischen Verlust ihres Bassisten Derrick McIntyre, der im letzten Monat im Alter von 66 Jahren nach einem Autounfall verstarb, wieder ins Aufnahmestudio gegangen.

Die letzte vollständige Studioveröffentlichung von Jay Kay und seinen Kollegen ist ihr Album 'Automaton' aus dem Jahr 2017 gewesen, auf dem es um den zunehmenden Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) und um die Vernachlässigung von Beziehungen zu anderen Menschen geht. Ein Insider verriet gegenüber der 'Bizarre'-Kolumne der 'The Sun'-Zeitung: „Es hat lange gedauert, aber für Jamiroquai scheint es an der Zeit zu sein, an neuer Musik zu arbeiten. Jay war vor kurzem für eine Songwriting-Session im Studio und es lief echt gut. Sie haben auch die Band mit einbezogen und es fühlte sich ganz besonders an, wieder zusammen zu sein und das zu machen, was sie am besten können. Alle Beteiligten sind gespannt auf das neue Projekt und darauf, wie es klingen wird. Es ist noch früh und obwohl sie nicht wissen, wann das neue Album erscheinen wird, sind die Räder in Bewegung." Die 'Space Cowboy'-Künstler möchten die Erinnerung an ihren verstorbenen Bandkollegen weiterhin ehren.