Werbung

Jay-Z: Seine Plattenfirma Roc Nation dementiert Gerüchte über ein neues Album

Jay-Z credit:Bang Showbiz
Jay-Z credit:Bang Showbiz

Jay-Zs Plattenfirma Roc Nation reagiert auf das Gerücht, nach dem die Rap-Legende in diesem Jahr ein neues Album herausbringen soll.

Der 54-jährige 'Encore'-Hitmacher soll mit Hidji World zusammengearbeitet haben, der in seiner Instagram-Story ein Foto einer Filmklappe mit der Aufschrift 'JAY Z -2024 ALBUM' am vergangenen Sonntag (28. Januar) teilte.

Daraufhin waren Spekulationen darüber aufgekommen, dass der Rapper an einer neuen Platte arbeiten könnte. Das Unternehmen, das der Mogul im Jahr 2008 gründete, scheint das Gerücht nun jedoch zurückgewiesen zu haben, dass Jay in diesem Jahr einen Nachfolger zu '4:44' aus dem Jahr 2017 veröffentlichen könnte. Roc Nation verkündeten neben dem Beitrag des NFR-Podcasts auf X: „Das sind Neuigkeiten für uns." Jay hatte zuvor enthüllt, dass er nur dann neue Musik machen will, wenn sie ihm auch wirklich etwas bedeutet. Im vergangenen Jahr sagte der Musiker gegenüber Gayle King: „Ich sage, ich möchte Musik machen, aber das muss auch etwas Wichtiges sein. Ich möchte nicht nur ein paar Songs aufnehmen. Das wird mir nichts nützen. Erstens wird es mich nicht erfüllen. Ich muss etwas Wichtiges sagen. Es muss etwas bedeuten, weißt du? Es muss etwas für eine größere Gesellschaft bedeuten." Der Musikmogul, der weltweit mehr als 50 Millionen Alben verkaufte und insgesamt 24 Grammy Awards gewann, betonte zuvor auch, dass er die Musik nie aufgeben wolle, weil seine Karriere ein „Geschenk" sei.