Werbung

‚Jennifer’s Body’: Autorin wünscht sich zweiten Teil

Diablo Cody credit:Bang Showbiz
Diablo Cody credit:Bang Showbiz

Die ‚Jennifer‘s Body‘-Autorin Diablo Cody will unbedingt eine Fortsetzung machen.

Die 45-jährige Filmemacherin, die in der Vergangenheit Filme wie ‚Juno‘ und ‚Tully‘ sowie Zelda Williams‘ kommende Horrorkomödie ‚Lisa Frankenstein‘ geschrieben hat, wünscht sich einen zweiten Teil des Kultklassikers. Sie gab aber jetzt zu, dass sie Schwierigkeiten habe, jemanden zu finden, der den Megan Fox-Film von 2009 wiederbeleben will.

Dem ‚Boo Crew Podcast‘ von ‚Bloody Disgusting‘ sagte sie: „Ich möchte eine Fortsetzung machen. Ich bin noch nicht fertig mit ‚Jennifer‘s Body‘. Ich muss nur noch jemanden finden... Ich muss mit Menschen zusammenarbeiten, die genauso daran glauben wie ich, und das ist noch nicht wirklich passiert.“ Auch die Finanzierung sei nicht außer Acht zu lassen, wie die Drehbuchautorin scherzhaft hinzufügte: „Ich brauche jemanden, der daran glaubt und eine Milliarde Dollar hat.“

Der Film folgt Fox als Jennifer, einer Teenagerin, die von einem Dämon besessen wird, nachdem eine Rockband sie geopfert hat, um groß rauszukommen. Zur Besetzung gehörten auch Adam Brody, Adama Seyfriend, Johnny Simmons, JK SImmons und Kyle Gallner. Obwohl er bei Horrorfans zu einem echten Kult-Liebling wurde, war die Resonanz damals nicht ganz so positiv. Cody gab zu: „Es war ein kritischer, kommerzieller Misserfolg. Ich war ziemlich gedemütigt, um ganz ehrlich zu dir zu sein.“ Die Situation habe sich für die Autorin jedoch geändert, da der Film langsam an Popularität gewonnen habe. Sie erklärte: „Ich war natürlich aufgeregt, aber ich war auch ein bisschen sauer, weil ich dachte: Wo war dieses Publikum, als der Film herauskam? Es war eine harte Erfahrung, diesen Film herauszubringen. Es war hart für mich, es war hart für Megan. Dann fingen die Leute plötzlich an, darüber zu reden, als wäre es ein guter Film, was ich die ganze Zeit gedacht hatte.“