Werbung

Joe Biden besucht König Charles auf Schloss Windsor

König Charles empfängt Joe Biden. (Bild: imago/ZUMA Wire)
König Charles empfängt Joe Biden. (Bild: imago/ZUMA Wire)

Joe Biden (80) wird König Charles III. (74) in Windsor besuchen. Der US-Präsident kommt für den Nato-Gipfel in Vilnius, Litauen, der am 11. und 12. Juli stattfindet, und für eine Konferenz in Finnland nach Europa. In Großbritannien wird er neben Charles auch Premierminister Rishi Sunak (43) treffen.

Joe Biden kam zur Beerdigung der Queen

Biden kam zuletzt vergangenes Jahr zur Beerdigung von Queen Elizabeth II. (1926-2022) nach London. Er nahm nicht an der Krönung von Charles III. teil. Bei der Zeremonie im Mai war stattdessen First Lady Jill Biden (72) anwesend. Demnächst kommen Charles und Biden nun in einer von Charles' Residenzen zusammen. Der Buckingham Palast erklärte dem "People"-Magazin zufolge: "Der König wird am Montag, den 10. Juli, den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika auf Schloss Windsor treffen."

In einem Statement des Weißen Hauses heißt es, Präsident Biden werde nach London reisen, um sich mit König Charles III. und Premierminister Rishi Sunak zu treffen, "um die engen Beziehungen zwischen unseren Nationen weiter zu stärken".

Biden war bereits auf Schloss Windsor

Der Besuch auf Schloss Windsor wird Bidens zweites Treffen mit einem amtierenden britischen Monarchen während seiner Präsidentschaft sein. Dort besprach er sich im Juni 2021, wenige Monate nach seinem Amtsantritt, mit Queen Elizabeth II. Die Monarchin, die 1952 den Thron bestieg und im September 2022 verstarb, hat im Lauf ihrer Regentschaft mit allen amerikanischen Präsidenten seit Harry S. Truman (1884-1972), mit Ausnahme von Lyndon B. Johnson (1908-1973), persönlich gesprochen.

König Charles und Joe Biden trafen unter anderem im November 2021 zusammen. Im schottischen Glasgow fand damals die 26. UN-Klimakonferenz statt, der damalige britische Thronfolger und der US-Präsident sollen sich am Rande der Veranstaltung ausgetauscht haben.