Werbung

Joe Jonas: Kinder können Partnerin treffen

Joe Jonas credit:Bang Showbiz
Joe Jonas credit:Bang Showbiz

Joe Jonas ist Berichten zufolge offen für die Idee, dass Stormi Bree seine Kinder trifft.

Der 34-jährige Sänger hat mit seiner Ex-Frau Sophie Turner die Töchter Willa (3) und die 20 Monate alte Delphine, soll aber in den Monaten seit der Bekanntgabe ihrer Trennung Ende letzten Jahres mit der ehemaligen Schönheitswettbewerbs-Gewinnerin Stormi (33) zusammen sein. Jetzt hat ein Insider behauptet, dass die Dinge zwischen ihnen „wirklich gut“ laufen und sie es ernst miteinander meinen würden.

Ein Nahestehender verriet gegenüber ‚UsWeekly‘: „Joe ist immer noch mit Stormi zusammen und die Dinge laufen wirklich gut. Sie haben das Liebeswort noch nicht benutzt, aber sie sehen sich seit ein paar Monaten und es ist in den letzten Wochen ernster geworden. Er hat seine Kinder noch nicht mit Stormi bekannt gemacht, aber wenn die Dinge weiterhin so gut laufen wie bisher, dann wäre er auf jeden Fall offen dafür, dass sie sich bald treffen.“ Der ehemalige Disney Channel-Star hat sich noch nicht öffentlich über seine Beziehung zu Stormi geäußert, aber sie wurden kürzlich auf Fotos, die ‚Page Six‘ vorliegen, in der Öffentlichkeit küssend gesichtet.

Im vergangenen Oktober trafen Joe und die ehemalige britische Schauspielerin Sophie – die 2019 den Bund fürs Leben schlossen – eine vorläufige Vereinbarung über ihre Töchter und veröffentlichten eine Erklärung über ihre Zukunftspläne, die die Situation bis Januar 2024 abdecken würde. In der Erklärung heißt es: „Nach einer produktiven und erfolgreichen Mediation haben wir uns darauf geeinigt, dass die Kinder gleichermaßen Zeit in liebevollen Häusern in den USA und Großbritannien verbringen werden. Wir freuen uns darauf, großartige Co-Eltern zu sein.“ Joe und Sophie gaben ihre Trennung in einer gemeinsamen Erklärung bekannt, die im vergangenen September in den sozialen Medien veröffentlicht wurde. Sie sagten: „Nach vier wundervollen Jahren Ehe haben wir gemeinsam beschlossen, unsere Ehe einvernehmlich zu beenden. Es gibt viele spekulative Erzählungen darüber, warum, aber dies ist wirklich eine gemeinsame Entscheidung und wir hoffen aufrichtig, dass jeder unsere Wünsche nach Privatsphäre für uns und unsere Kinder respektieren kann.“