Werbung

John Podesta wird neuer Klimabeauftragter der US-Regierung

Washington (dpa) - Hillary Clintons früherer Wahlkampfchef John Podesta soll neuer Klimabeauftragter der US-Regierung werden. Er übernimmt den Posten als Sondergesandter für das Klima von John Kerry, wie das Weiße Haus erklärte.

Podesta dient US-Präsident Joe Biden aktuell als Berater für Innovation und Umsetzung sauberer Energien. Die internationale Rolle im Klimaschutz werde der 75-Jährige zusätzlich zu seinem bisherigen Job übernehmen, hieß es vom Weißen Haus.

«John ist ein Schlüssel-Architekt dafür, Präsident Bidens mutige Vision - dass ein Angehen der Klimakrise auch die größte wirtschaftliche Chance unserer Zeit darstellt - hier zuhause Wirklichkeit werden zu lassen», erklärte der Nationale Sicherheitsberater Jake Sullivan in der Stellungnahme.

Für seine neue Rolle bringe Podesta ein tiefes Verständnis dafür mit, wie Länder weltweit ihre Klimaschutz-Ambitionen umsetzen und gleichzeitig ein sauberes und nachhaltiges Wirtschaftswachstum erzielen könnten. Podesta leitete 2016 den Wahlkampf der Präsidentschaftskandidatin der Demokraten.

Der 80-jährige John Kerry hatte laut der «Washington Post» dem Weißen Haus zuvor seinen Rückzug aus dem Amt nach drei Jahren zum Frühjahr angekündigt. Es wird erwartet, dass der Demokrat für die Präsidentenwahl im November in Bidens Wahlkampfteam wechseln will.