Werbung

Auch bei den Jungen: "tagesschau" bleibt Deutschlands erfolgreichste Nachrichtensendung

Für das Erste im News-Einsatz: Judith Rakers ist eine der Moderatorinnen und Moderatoren der "tagesschau". (Bild: NDR/Thorsten Jander)
Für das Erste im News-Einsatz: Judith Rakers ist eine der Moderatorinnen und Moderatoren der "tagesschau". (Bild: NDR/Thorsten Jander)

Die "tagesschau" verteidigt einmal mehr ihren Spitzenplatz: Die ARD-Sendung bleibt das meistgesehene Nachrichtenformat im deutschen Fernsehen.

Manche Dinge ändern sich eben nie: Die "tagesschau" war auch im Jahr 2022 die meistgesehene Nachrichtensendung im deutschen Fernsehen. Im Schnitt schalteten täglich 10,13 Millionen Menschen die 20 Uhr-Ausgabe des Nachrichtenflaggschiffs ein, wie der NDR am Dienstag bekannt gab. Das entspricht einem Marktanteil von 39,1 Prozent.

Auch die jüngeren Zuschauerinnen und Zuschauer im Alter von 14 bis 49 sahen besonders oft die "tagesschau" - der Marktanteil in dieser Zielgruppe lag bei 30,1 Prozent. Mit großem Abstand beim Publikum jeder Altersklasse folgen die "heute"-Nachrichten des ZDF (3,93 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer), "RTL aktuell" (2,95 Millionen) belegt den dritten Platz.

"Tagesschau": Seit mehr als 70 Jahren erfolgreich im deutschen Fernsehen

Vor mehr als 70 Jahren, am 26. Dezember 1952, ging die "Tagesschau" das erste Mal auf Sendung. Anfangs gab es nur drei Ausgaben pro Woche, gerade einmal 1.000 Menschen konnten die Sendung überhaupt empfangen. Längst hat sich das Format als Dauerbrenner etabliert; die Sendung belegt im Ranking der meistgesehenen TV-Nachrichten bereits seit Jahren den ersten Platz. "Zu Recht vertrauen so viele Menschen der 'tagesschau'", sagt diesbezüglich NDR Intendant Joachim Knuth. "Sie steht für hohe journalistische Qualität und Glaubwürdigkeit." Gerade in Zeiten, in denen es auf geprüfte Fakten und Informationen mehr denn je ankomme, sei dies "ein hohes Gut".

Auch online sei dieses Vertrauen sichtbar: Die Online-Angebote der "tagesschau" seien mit täglich durchschnittlich 6,3 Millionen Aufrufen ebenso beliebt wie im Vorjahr. Auf den Social-Media-Seiten der Sendung seien im vergangenen Jahr zudem zahlreiche Follower hinzugekommen.