Werbung

König Charles hat Krebs: Genesungswünsche für den Monarchen

König Charles credit:Bang Showbiz
König Charles credit:Bang Showbiz

Zahlreiche Politiker haben König Charles ihre Genesungswünsche übermittelt.

Am Montag (5. Februar) gab der Buckingham Palace in einer Mitteilung bekannt, dass der britische Monarch an Krebs erkrankt ist. Genaue Details zur Diagnose gibt es nicht. Laut dem Palast sei bei Untersuchungen eine „Form von Krebs“ festgestellt worden.

Der britische Premierminister Rishi Sunak meldete sich daraufhin in den sozialen Medien zu Wort, um dem König seine besten Wünsche zu übermitteln. Auf X (ehemals Twitter) schrieb der 43-Jährige, der seit 2022 Premierminister des Vereinigten Königreichs ist: „Ich wünsche Seiner Majestät eine vollständige und schnelle Genesung. Ich habe keinen Zweifel daran, dass er in kürzester Zeit wieder voll einsatzfähig sein wird, und ich weiß, dass das ganze Land ihm alles Gute wünschen wird."

Sir Keir Starmer, der Vorsitzende der Labour-Partei, richtete dem Monarchen ebenfalls alles Gute aus. Der 61-jährige Politiker erklärte auf X: „Im Namen der Labour Party wünsche ich Seiner Majestät das Allerbeste für seine Genesung. Wir freuen uns darauf, ihn bald wieder bei voller Gesundheit zu sehen."

Auch der ehemalige britische Premierminister Boris Johnson brachte seine Genesungswünsche zum Ausdruck. „Das ganze Land wird dem König heute die Daumen drücken. Die besten Wünsche an Charles III. für eine vollständige und schnelle Genesung“, schrieb der 59-Jährige.

Ex-Premierministerin Liz Truss veröffentlichte folgende Worte: „Ich sende Seiner Majestät dem König und der königlichen Familie die besten Wünsche für seine Krebsbehandlung. Wir werden in unseren Gedanken und Gebeten bei ihm sein. Gott schütze den König!“