König Charles III.: Seine erste Zugreise als König

König Charles III. und Königsgemahlin Camilla werden in Bolton begrüßt. (Bild: imago/i Images)
König Charles III. und Königsgemahlin Camilla werden in Bolton begrüßt. (Bild: imago/i Images)

Zum ersten Mal in seiner Rolle als König hat Charles III. (74) für einen öffentlichen Termin den Royal Train, den königlichen Zug, genutzt. Bei seiner Ankunft in Manchester und später in Bolton wurden er und Königsgemahlin Camilla (75) am Freitag von zahlreichen wartenden Menschen bejubelt. Charles und Camilla waren im Rahmen von Feierlichkeiten zum 150-Jährigen der offiziellen Eröffnung der Bolton Town Hall angereist.

Die größte Cornflakes-Fabrik der Welt

Es ist laut der britischen "Daily Mail" der erste Besuch eines Monarchen - oder einer Monarchin - in der Stadt seit 1988. Der König war über Nacht von Ayr in Schottland in die Stadtregion Greater Manchester gefahren, in der sich Bolton befindet. König Charles besuchte zudem eine Kellogs-Fabrik - angeblich die größte Cornflakes-Fabrik der Welt, wie es auf dem Twitter-Account der Royal Family heißt. Auf der Plattform bedankte sich der Palast auch für einen "fantastischen Tag in Greater Manchester".

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Der Hofzug der britischen Royals kam bereits 1842 für Königin Victoria (1819-1901) zum Einsatz und nach ihrem Tod wurde ihr Sarg darin zu ihrem Grab transportiert. Im Laufe der Zeit hat der Zug zahlreiche Restaurationen und Erweiterungen bekommen. Heutzutage umfasst er neun Waggons, darunter Schlaf- und Speisewagen.