Werbung

König Charles III.: Erster Termin nach Kates Krebs-Enthüllung

König Charles III. bei seinem Termin am Dienstag im Buckingham Palast. (Bild: getty/WPA Pool / Getty Images)
König Charles III. bei seinem Termin am Dienstag im Buckingham Palast. (Bild: getty/WPA Pool / Getty Images)

Erstmals nach Prinzessin Kates (42) Krebs-Videobotschaft vor wenigen Tagen hat König Charles III. (75) wieder ein Meeting im Buckingham Palast abgehalten. Am Dienstag hat sich der Monarch dort mit einigen Führungspersönlichkeiten verschiedener Glaubensgemeinschaften getroffen, die Absolventen des Windsor Leadership Trust sind, einer gemeinnützigen Organisation mit Führungskräfteentwicklungsprogrammen.

Charles zeigt sich fit

Mehrere Fotos, unter anderem auf Instagram veröffentlicht, zeigen einen aufmerksamen Charles, der einen hellgrauen Anzug mit hellblauer Krawatte und weißem Hemd bei dem Termin trug. Er unterhielt sich angeregt mit den muslimischen, jüdischen und christlichen Gästen, nahm neben ihnen an einem großen Tisch Platz und reichte ihnen die Hand.

Gesprochen wurde unter anderem über ihre Führungserfahrungen in ihren Gemeinden in Zeiten mit zunehmenden, internationalen Spannungen. Während seiner Zeit als Prinz von Wales und Thronfolger legte Charles großen Wert auf die Förderung von Toleranz und größerem Verständnis zwischen verschiedenen Glaubensrichtungen und Gemeinschaften.

Charles kommt zum Ostergottesdienst, Kate und William nehmen nicht teil

Kurz vor dem Treffen im Palast hatte dieser noch bekannt gegeben, dass Charles mit Königin Camilla (76) am traditionellen Ostersonntagsgottesdienst in der St.-Georgs-Kapelle auf Schloss Windsor teilnehmen wird - trotz seiner Krebsbehandlung.

Weiter hieß es, dass das Königspaar, "von anderen Mitgliedern der königlichen Familie begleitet" werde. Thronfolger Prinz William (41) und seine Frau Kate würden allerdings nicht an dem Gottesdienst teilnehmen, schrieb die "Daily Mail".

Die Prinzessin von Wales hatte am 22. März ihre Krebs-Erkrankung öffentlich gemacht. Ursprünglich hieß es, Kate werde ab Ostern wieder zu ihren royalen Pflichten zurückkehren. Doch angesichts ihrer Chemotherapie wird sie vermutlich erst in einigen Wochen oder sogar Monaten wieder Termine absolvieren.