Werbung

Königliche Osterbotschaft: Charles ruft Briten zur Fürsorge auf

König Charles wird zum Auftakt des Osterfests am Gründonnerstag von Ehefrau Königin Camilla vertreten. (Bild: imago/Cover-Images)
König Charles wird zum Auftakt des Osterfests am Gründonnerstag von Ehefrau Königin Camilla vertreten. (Bild: imago/Cover-Images)

In einer im Voraus aufgenommenen Videobotschaft zum Auftakt des kommenden Osterfests am Gründonnerstag, hat König Charles III. (75) die britische Bevölkerung daran erinnert, "einander zu dienen und füreinander zu sorgen", wie britische Medien berichten.

Es sind die ersten öffentlichen Worte des britischen Monarchen, seit seine Schwiegertochter, Prinzessin Kate (42), ihre Krebsdiagnose bekannt gemacht hat. Die Ehefrau des britischen Thronfolgers Prinz William (41) hatte in einer Videobotschaft am vergangenen Freitag (22. März) über ihre Krebserkrankung gesprochen.

Im weiteren Verlauf seiner Osterrede erinnert Charles daran, dass Jesus ein Beispiel dafür gewesen sei, "wie wir anderen dienen und uns umeinander kümmern sollten" und wie sie als Nation "diejenigen brauchen und sehr von ihnen profitieren, die uns die Hand der Freundschaft reichen, besonders in Zeiten der Not".

Während seiner im Buckingham Palast aufgezeichneten Ansprache sitzt Charles in einem blauen Anzug an einem Schreibtisch, vor ihm stehen zwei Mikrofone sowie ein Strauß mit Frühlingsblumen.

Königin Camilla vertritt König Charles am Maundy Thursday

Der Auftakt des Osterfests in Großbritannien wird mit den Feierlichkeiten am Gründonnerstag, auch als "Maundy Thursday" bekannt, eingeläutet, an denen der Monarch traditionell spezielle Münzen verteilt. Diese sollen laut Palastangaben an die Fußwaschung der Apostel durch Jesus beim Abendmahl erinnern.

Der Monarch, der aufgrund seiner eigenen Krebsbehandlung nicht an größeren Auftritten teilnimmt, wird bei den diesjährigen Feierlichkeiten in Worcester von seiner Ehefrau, Königin Camilla (76), vertreten. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des "Maundy Thursday" bezeichnet der Charles in seiner Ansprache als "wunderbare Beispiele solcher Freundlichkeit", indem sie "so viel von ihrem Leben in den Dienst anderer in ihrer Gemeinschaft gesteckt haben".

Wie der Buckingham Palast laut "Daily Mail" am Dienstag bestätigte, werde König Charles am traditionellen Ostersonntagsgottesdienst in der St.-Georgs-Kapelle auf Schloss Windsor teilnehmen und dabei von Ehefrau Camilla begleitet werden. Thronfolger Prinz William und Ehefrau Kate würden jedoch nicht an dem Gottesdienst teilnehmen, so die "Daily Mail".