Werbung

Können Störche den Erfolgstrend weiter fortzsetzen?

Können Störche den Erfolgstrend weiter fortzsetzen?
Können Störche den Erfolgstrend weiter fortzsetzen?

Braunschweig sollte vor dem kommenden Gegner Holstein Kiel gewarnt sein, spielte dieser doch zuletzt wie aus einem Guss. Kiel gewann das letzte Spiel souverän mit 3:0 gegen Hannover 96 und muss sich deshalb nicht verstecken. Zuletzt holte Eintracht Braunschweig einen Dreier gegen den 1. FC Kaiserslautern (2:1). Im Hinspiel hatte Holstein Kiel die Nase vorn und feierte einen knappen 1:0-Sieg.

Das Heimteam rangiert mit 35 Zählern auf dem ersten Platz des Tableaus. Die Stärke der Störche liegt in der Offensive – mit insgesamt 33 erzielten Treffern. Kiel förderte aus den bisherigen Spielen elf Siege, zwei Remis und vier Pleiten zutage. Holstein Kiel scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende fünf Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche.

Auf des Gegners Platz hat Braunschweig noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst drei Zählern unterstreicht. Mit lediglich 14 Zählern aus 17 Partien stehen die Gäste auf einem Abstiegsplatz. Insbesondere an vorderster Front kommt Braunschweig nicht zur Entfaltung, sodass nur 16 erzielte Treffer auf das Konto von Eintracht Braunschweig gehen. Bisher verbuchte Eintracht Braunschweig viermal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen zwei Unentschieden und elf Niederlagen. In den letzten fünf Partien rief Braunschweig konsequent Leistung ab und holte neun Punkte.

Die Störche treffen auf einen hartgesottenen Gegner. Eintracht Braunschweig ging zur Sache und kassierte bereits 37 Gelbe Karten. Ist Kiel für den Schlagabtausch gewappnet?

Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve gehen die Störche als Favorit ins Rennen. Braunschweig muss alles in die Waagschale werfen, um gegen Holstein Kiel zu bestehen.