Werbung

Karol G: Stolz auf ihren großen Grammy-Erfolg

Karol G credit:Bang Showbiz
Karol G credit:Bang Showbiz

Karol G ist stolz darauf, am Sonntag (4. Februar) als die erste Frau, die den Grammy für das beste Música-Urbana-Album erhielt, Geschichte geschrieben zu haben.

Die 32-jährige Sängerin, die aktuell mit 'Griselda' ihr Schauspieldebüt gab, nahm den relativ neuen Preis, den Bad Bunny seit seiner Gründung im Jahr 2022 zwei Jahre hintereinander gewonnen hatte, für ihr erfolgreiches viertes Studioalbum 'Mañana Será Bonito' an.

Und die Künstlerin gab jetzt zu, dass sie sowohl „super nervös" als auch „aufgeregt" gewesen sei, vor den größten Stars der Popmusik, darunter Taylor Swift, Beyoncé, Miley Cyrus und vielen anderen, zu stehen und die Auszeichnung entgegennehmen zu können. Auf der Bühne der Crypto.com-Arena in Los Angeles verkündete die Prominente: „Hallo, mein Name ist Karol G und ich komme aus Medellín in Kolumbien. Es ist mein erstes Mal bei den Grammys und das erste Mal, dass ich meinen eigenen Grammy in den Händen halte. Ich bin super glücklich, ich bin super nervös und ich freue mich riesig darüber, vor so vielen Legenden zu stehen, die ich bewundere und respektiere. Mein Album bescherte mir die besten Erinnerungen meines ganzen Lebens. Meine Fans geben mir Motivation und Inspiration … Ich verspreche, immer mein Bestes zu geben!" Die Reggaeton-Sängerin verriet zuvor, wie „psychisch belastend" es sein kann, ihr persönliches Leben in Songtexten mit anderen zu teilen, wobei sie darüber sprach, dass sie vor der Erscheinung der Platte unter Angstzuständen gelitten habe.