Werbung

Kate Winslet: Heimliche Essstörung

Kate Winslet credit:Bang Showbiz
Kate Winslet credit:Bang Showbiz

Kate Winslet litt heimlich an einer Essstörung.

Die ‚Titanic‘-Darstellerin enthüllt, dass sie früher ein schwieriges Verhältnis zu ihrem Körper hatte, so dass sie nicht mehr normal essen konnte. Bis heute habe sie zu diesem schmerzhaften Thema geschwiegen.

Im Gespräch mit dem ‚New York Times‘-Magazine‘ offenbart die 48-Jährige: „Ich habe nie jemandem davon erzählt. Denn stellt euch vor - die Leute in der Welt um dich herum sagen: ‚Hey, du siehst toll aus! Du hast abgenommen!' Sogar das Kompliment, gut auszusehen, ist also mit dem Gewicht verbunden.“ Heute lasse die Schauspielerin solche Kommentare nicht mehr zu. „Wenn sie es doch tun, weise ich sie sofort zurecht“, erklärt sie.

In dem Interview wurde Kate auch auf die zunehmende Verwendung des Medikaments Ozempic zur Gewichtsreduzierung angesprochen. „Ich weiß eigentlich gar nicht, was Ozempic ist. Ich weiß nur, dass es irgendeine Pille ist, die die Leute nehmen oder so etwas“, gestand sie daraufhin.

Als ihr gesagt wurde, dass das Medikament den Appetit zügelt und das Interesse am Essen „dämpft", zeigte sich die Oscar-Preisträgerin „entsetzt" und sagte: „Oh, mein Gott. Das klingt schrecklich. Lasst uns noch mehr essen!"