Werbung

Katherine Heigl feiert Reunion mit ihren "Grey's Anatomy"-Kollegen

Wiedersehen auf der Emmy-Bühne: Chandra Wilson, Justin Chambers, Ellen Pompeo, Katherine Heigl und James Pickens (v.l.). (Bild: imago images/USA TODAY Network)
Wiedersehen auf der Emmy-Bühne: Chandra Wilson, Justin Chambers, Ellen Pompeo, Katherine Heigl und James Pickens (v.l.). (Bild: imago images/USA TODAY Network)

Vor 14 Jahren stieg Katherine Heigl (45) aus der beliebten Serie "Grey's Anatomy" aus - Gerüchte um Streitigkeiten am Set machten damals die Runde. Jetzt stand die Schauspielerin erstmals wieder mit einigen ihrer Serienkollegen gemeinsam auf einer Bühne.

In einer glamourösen scharlachroten Robe verlieh Heigl am Montagabend (15. Januar) gemeinsam mit Chandra Wilson (54), Ellen Pompeo (54), Justin Chambers (53) und James Pickens Jr. (69) den Preis für den besten Nebendarsteller in einer Miniserie oder einem Fernsehfilm.

"Wäre ohne euch alle nicht möglich"

Zunächst sagten die fünf aber einige Worte zu "Grey's Anatomy": "Ich glaube, als im März 2005 die erste Folge von 'Grey's Anatomy' ausgestrahlt wurde, ahnte Shonda Rhimes noch nicht, dass sie eine Show kreiert hatte, die einen bleibenden Einfluss auf das Fernsehen haben und lebenslange Freundschaften schaffen würde", so Ellen Pompeo, die über 19 Staffeln lang Dr. Meredith Grey verkörperte.

Justin Chambers, der von 2005 bis 2019 in der Serie als Dr. Alex Karev zu sehen war, sagte, dass die Show mit ihren mehr als 400 Folgen zu einem "Tribut an jeden, der Teil unserer Familie ist" geworden sei. "Auch, wenn es über die Jahre einige Veränderungen gab", fügte Heigl, die von 2005 bis 2010 die Rolle der Dr. Izzie Stevens spielte, hinzu. Die eine Sache, die konstant bleibe, sei "die unglaubliche Fangemeinde" der Serie.

"Ihr habt mit uns Flugzeugabstürze, epische Stürme, Erdbeben und eine globale Pandemie durchlebt", sagte Chandra Wilson, die seit 2005 die Rolle der Dr. Miranda Bailey spielt. "Mit dem Start unserer 20. Staffel sind wir offiziell die am längsten laufende Arztserie der TV-Geschichte." "Und das wäre ohne euch alle nicht möglich", bedankte sich James Pickens Jr., der seit der ersten Folge Dr. Richard Webber verkörpert und auf der Emmy-Bühne Arm in Arm mit Katherine Heigl stand.

Ehemalige Kollegen bedeuten Katherine Heigl viel

Im Gespräch mit dem US-Magazin "People" erklärte Katherine Heigl auf dem roten Teppich, die Reunion mit ihren ehemaligen Kolleginnen und Kollegen sei ein "komischer, nostalgischer Ausflug in die Vergangenheit". Obwohl sie einige von ihnen seit Jahren nicht gesehen habe, seien die ehemaligen Co-Stars "Menschen, die mir viel bedeuten", so Heigl. "Ich vermisse sie, deshalb ist es sehr schön", fügte sie hinzu.