Werbung

Katie Price: Die Leute haben ein falsches Bild von ihr

Katie Price credit:Bang Showbiz
Katie Price credit:Bang Showbiz

Katie Price ist der Meinung, dass sie falsch eingeschätzt wird.

Die prominente Britin sorgt durch ihr turbulentes Liebesleben und diverse Schönheitsoperationen immer wieder für Schlagzeilen. Sie selbst denkt allerdings, dass sie von der Öffentlichkeit konstant missverstanden wird.

Im Podcast ‚Comfort Eating with Grace Dent' erzählt das ehemalige Glamour-Model: „Man hört nie von dem, was ich für wohltätige Zwecke tue, man hört nie, dass ich mit meinen Pferden an Wettkämpfen teilnehme, man hört nie, dass ich mit allen Hunden spazieren gehe, man hört nie, was ich mit der ganzen Familie mache."

Die Reality-TV-Darstellerin erklärt, dass sie im Grunde total bodenständig sei. „Es gibt so eine andere Seite und ich bin eigentlich ziemlich langweilig - ich bin so ein häuslicher Mensch. Ich liebe es, zu Hause zu sein“, betont sie.

Ihren Ruf als Skandalnudel kann die 45-Jährige nur bedingt nachvollziehen. „Ich glaube, die Leute denken, ich sei beschädigte Ware. Aber ich würde sagen, ich bin eine Überlebenskünstlerin. Ich hatte ein buntes Leben“, schildert sie.

Katie sei ein Mensch mit vielen Facetten. „Aber das Traurige ist, dass viele Leute heutzutage Katie Price kennen, aber sie kennen nicht meine Zeit in Jordanien. Und ich glaube nicht, dass viele Leute wissen, dass ich in meinem Leben verdammt viel erreicht habe, viel gesehen habe, viel gearbeitet habe“, klagt sie. „Aber ich bin immer noch bescheiden und bodenständig.“