Werbung

"Kein f***ing Termin": Lena Gercke verzweifelt am deutschen Amtsschimmel

Lena Gercke (36) ist zurzeit auf deutsche Behörden nicht sonderlich gut zu sprechen. Das Model versucht seit einiger Zeit verzweifelt, einen Termin in Berlin zu machen, denn ihre Kids brauchen neue Pässe. Auf Instagram macht sie sich Luft.

Keine Termine für einen Pass

"Diese Stadt regt mich einfach gerade so krass auf", tobte die Gewinnerin der ersten Staffel von 'Germany's Next Topmodel'. "Ich versuche ungelogen seit zwei Monaten einen Termin beim Amt zu bekommen, um die Reisepässe von den Kindern zu erneuern. Es ist ein Ding der Unmöglichkeit." Auch Promis können da nicht so einfach an der Warteschlange vorbei. "Ich verstehe das nicht. Wie kann man einfach gar keine Termine freigeben? Wir wollen jetzt in drei Wochen in den Osterurlaub fliegen und kriegen einfach keinen f***ing Termin beim Amt und können deswegen vielleicht nicht fliegen." Fortsetzung folgt.

Lena Gercke sucht sich Geschäftspartner*innen genau aus

Urlaub hat sich Lena Gercke vermutlich mehr als verdient, denn die Moderatorin hatte in letzter Zeit eine Menge zu tun. So entwarf sie unter anderem das erste eigens für das Frauen-Team designte Trikot des FC Bayern. Das schmeckte zwar nicht jedem (so gab es Kritik, weil sie sich nicht an die Vereinsfarben gehalten hatte), doch alles in allem war die Resonanz positiv. Für das Model, welches 2017 sein eigenes Modelabel LeGer ins Leben rief, gibt es mittlerweile eine Business-Maxime. "Man sollte sich ganz genau anschauen, mit wem man Geschäfte macht", so der Star im Gespräch mit 'Cosmopolitan'. Wo Lena Wissenslücken hat, lässt sie sich fachkundig beraten. "Ich mache inzwischen tatsächlich nur noch Sachen, zu denen ich echten Bezug habe, die ich wirklich verstehe. Von allem anderen: die Finger lassen!" mahnte Lena Gercke.

Bild: Jens Kalaene/picture-alliance/Cover Images