Werbung

"Kein kurzer Urlaubsflirt": Amira Pocher spricht erstmals über Christian Düren

Amira Pocher (31) hat Schmetterlinge im Bauch. Erstmals hat die Moderatorin in ihrem Podcast direkt über ihren Kollegen Christian Düren (33) gesprochen. Die beiden waren eng umschlungen im Südafrika-Urlaub von Paparazzi fotografiert worden.

Amira Pocher ärgert sich über die verräterischen Fotos

Diese Bilder findet Amira allerdings eher "suboptimal". "Es ist für andere Beteiligte nicht schön, so etwas zu sehen, ich bin nicht stolz drauf", erklärte sie auf Nachfrage ihres Bruders Hima im gemeinsamen Podcast. Man werde künftig darauf achten, dass so etwas nicht nochmal passiere, "um nicht mehr Salz in die Wunde zu streuen." Damit spielt sie natürlich auf ihren Ex Oliver Pocher (45) an, der die Fotos zum Anlass genommen hatte, mit verbalen Entgleisungen erneut gegen seine Noch-Frau zu schießen. "Für mich sind Schlagzeilen mit Vitamin C übrigens auch nicht so geil", gestand Amira und spielte damit auf die vermeintliche Affäre von Olli mit Cora Schumacher (47) an. "Die andere Partei hat halt das Glück, dass es davon keine Bilder gibt." Doch zurück zu ihrem neuen Glück: "So lange geht’s noch nicht, aber es ging sehr schnell. Man hat sehr schnell gemerkt, dass man sich sehr gut findet."

Oliver Pocher kündigt Frieden an

"Es ist sicher kein kurzer Urlaubsflirt, so viel kann ich schon mal sagen", versicherte Amira Pocher. Ganz oft würde man miteinander reden. Ein anderer möchte in den kommenden Tagen wohl erst einmal weniger reden, und das ist Oliver Pocher. Dessen Bühnenshow ist erst einmal beendet, und er will sich wohl vorerst etwas zurücknehmen, kündigte in seinem Podcast eine kurze Pause an. "Der Februar wird insgesamt ruhiger, man muss nicht jeden Tag auf der Bühne stehen, sich dem Ganzen stellen und kann auch mal runterfahren", so Olli, was den Verdacht nahelegt, dass ihm die kostenlose Publicity für sein Bühnenprogramm ganz recht war. Tatsächlich schlägt er mildere Töne an: "Ich war schockiert, verletzt und jetzt mache ich mich drüber lustig, um am Ende versöhnlich zu sein." Das wird auch Amira Pocher mit Erleichterung zur Kenntnis nehmen!

Bild: picture alliance/dpa | Sebastian Christoph Gollnow