Werbung

Kein Zweifel, sie sind wieder da: Comeback für No Doubt bei Coachella

Kein Zweifel, sie sind wieder da: Comeback für No Doubt bei Coachella

Neben den diesjährigen Coachella-Headlinern Lana Del Rey, Tyler, the Creator und Doja Cat sticht ein weiterer Name ins Auge: No Doubt. Die Band um Sängerin Gwen Stefani (54) ist seit 2015 nicht gemeinsam aufgetreten und plant nun ihr Comeback.

No Doubt hatten Sehnsucht nacheinander

Die Nachricht von der Wiedervereinigung der Band, die mit Hits wie ‘Don’t Speak‘ und 'Just a Girl‘ unvergessen blieb, machte am Dienstag (16. Januar) die Runde, als die Coachella-Veranstalter das Line-up veröffentlichten. Das Festival findet einmal im Jahr im kalifornischen Indio statt. Am selben Tag hatten No Doubt bereits selbst in den sozialen Medien entsprechende Anspielungen gemacht und ein Video gepostet. Darin sieht man Gwen beim Betrachten ihres Albums 'The Beacon Street Collection’ von 1995. Wehmütig schickt sie eine Nachricht an den Bassisten Tony Kanal, bevor beide einen Video-Chat mit ihren Bandkollegen Tom Dumont und Adrian Young starten. Dann stellt Gwen die entscheidende Frage: “Was machen wir hier eigentlich? Warum treffen wir uns nicht?“

Ab in die Wüste

Nach einem witzigen Wortwechsel erklären alle: “Wir sollten eine Show machen! Lasst uns auftreten!“ Nachdem Coachella das Line-up veröffentlicht hatte, teilten No Doubt das Poster in den sozialen Medien. “@coachella 2024 Wir sehen euch im April in der Wüste!!!“ hieß es dazu. Eine Aufforderung, der Fans wohl nur allzu gerne Folge leisten werden. Neben No Doubt treten auch Blur, Ice Spice, Lil Uzi Vert, Deftones, J Balvin, Bebe Rexha und Sabrina Carpenter an den Wochenenden 12. bis 14. April und 19. und 21. April unter der kalifornischen Wüstensonne auf.

Bild: Sara De Boer/startraksphoto.com/Cover Images