Werbung

Keine Telefone am Tisch: Die Regeln von Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanović gelten nicht nur für ihre Kids

Bastian Schweinsteiger (39) und Ana Ivanović (36) erziehen drei Jungen im Alter unter sechs Jahren. Das Sportlerpaar will, dass ihr Nachwuchs nicht von elektronischen Geräten abgelenkt wird und hat deshalb strenge Regeln.

Keine Telefone am Esstisch

Und die gelten besonders beim Essen. "In unserem Haus gibt es die Regel: Keine Telefone am Esstisch", erzählte die ehemalige Tennis-Weltranglistenerste 'Gala TV'. Aber sie weiß auch, dass sie als Eltern Vorbildfunktion haben. Es bringt ja nichts, den Kindern etwas zu verbieten, während es man selbst macht. "Auch wenn Basti und ich abends essen gehen, haben wir keine Telefone dabei. Außer wenn wir checken müssen, ob die Kinder schon schlafen, dann schon. Aber sonst keine Handys. Es ist so wichtig, echten Kontakt zu haben." Vor der Glotze dürfen die lieben Kleinen auch nur kurze Zeit hängen, gerade mal zehn Minuten wird ihnen zugestanden.

Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanović sind glücklich über ihren Fünfpersonenhaushalt

Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanović sind froh, im Mai 23 noch ein drittes Baby bekommen zu haben, denn es hätte ihrem Familienleben die nötige Balance gebracht. "Schon am ersten Tag, als wir nach Hause sind, war alles so ruhig, wie ein Puzzleteil, das noch gefehlt hat."

Das Paar lernte sich vor zehn Jahren in New York kennen. Die gebürtige Serbin und der Bayer haben sich auf Englisch lieben gelernt. Und das war am Anfang gar nicht so schlecht. "Ich war damals noch nicht ganz so gut im Englischen, als wir uns kennengelernt haben, daher habe ich Ana am Anfang viel zugehört", erzählte der ehemalige Nationalspieler im Podcast 'Phrasendrescher'. Ihre Kinder wachsen dreisprachig auf, was ja auch nicht das Schlechteste ist. Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanović geben ihren lieben Kleinen auch sprachtechnisch einen guten Start ins Leben.

Bild: picture alliance/dpa | Felix Hörhager