Werbung

Keine Tore für St. Pauli und Magdeburg

Keine Tore für St. Pauli und Magdeburg
Keine Tore für St. Pauli und Magdeburg

Auf Tore warteten die Zuschauer der Partie zwischen St. Pauli und Magdeburg vergeblich. Am Ende stand es immer noch 0:0.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Beim 1. FC Magdeburg kam zu Beginn der zweiten Hälfte Luc Castaignos für Tatsuya Ito in die Partie. In der 83. Minute stellte der FC St. Pauli personell um: Per Doppelwechsel kamen Connor Metcalfe und Philipp Treu auf den Platz und ersetzten Oladapo Afolayan und Manolis Saliakas. Auch nach Wiederanpfiff tat sich nichts Entscheidendes auf dem Feld, sodass es schlussendlich hieß: Tore Fehlanzeige!

Mit bisher nur zwei Treffern zeigte der Sturm von St. Pauli erhebliche Defizite. Dafür stand die Defensive aber ziemlich sicher. Mit sechs Zählern aus vier Spielen steht das Heimteam momentan im Mittelfeld der Tabelle.

Magdeburg ist mit acht Punkten aus vier Partien gut in die Saison gestartet.

Der FC St. Pauli tritt kommenden Freitag, um 18:30 Uhr, bei Eintracht Braunschweig an. Einen Tag später empfängt der 1. FC Magdeburg Hertha BSC.