Werbung

Kim Kardashian: „Es gibt Nächte, in denen ich mich in den Schlaf weine“

Kim Kardashian credit:Bang Showbiz
Kim Kardashian credit:Bang Showbiz

Kim Kardashian gesteht, dass sie das Muttersein an den Rand ihrer Kräfte bringt.

Die Reality-TV-Darstellerin hat mit ihrem Ex-Mann Kanye West die Kinder North (10), Saint (7), Chicago (5) und Psalm (4). Obwohl sich die Unternehmerin in ihrer Position sicher teure Nannys leisten kann, offenbart sie nun, wie herausfordernd der chaotische Haushalt mit vier Kindern ist.

„Es ist der totale Wahnsinn. Ich muss einer meiner Töchter immer die Haare machen - und es muss perfekt sein und auf eine bestimmte Art und Weise aussehen. Und dann muss ich dem anderen seine Schuhe anziehen und sie brauchen dich alle“, schildert Kim im Podcast ‚On Purpose with Jay Shetty'.

Der Alltag als Mama sei der „totale Wahnsinn“. Die 42-Jährige fügt hinzu: „Kochen, herumlaufen. Es ist einfach wild. Durch das Elternsein habe ich am meisten über mich selbst gelernt. Es war die größte Herausforderung. Es gibt Nächte, in denen ich mich in den Schlaf weine."

Trotzdem beschreibt die SKIMS-Gründerin das Mamasein als den „lohnendsten Job auf der ganzen Welt“. Allerdings könnte man sich vorher nicht daraufhin vorbereiten. „Es ist egal, wie lange du wartest. Es ist egal, worauf du wartest“, betont Kim. „Du bist niemals vorbereitet.“