Klare Ansage: Prinz Harry schließt Rückkehr zu den Royals aus

Kurz vor der Veröffentlichung seiner Biografie erhebt Prinz Harry erneut schwere Vorwürfe gegen seine Familie. (Bild: Mike Coppola / Getty Images for 2022 Robert F. Kennedy Human Rights Ripple of Hope Gala)
Kurz vor der Veröffentlichung seiner Biografie erhebt Prinz Harry erneut schwere Vorwürfe gegen seine Familie. (Bild: Mike Coppola / Getty Images for 2022 Robert F. Kennedy Human Rights Ripple of Hope Gala)

In einem noch nicht veröffentlichten TV-Interview soll Prinz Harry abermals schwere Vorwürfe gegen das britische Königshaus erhoben haben. Jemals in den Kreis der Royals zurückzukehren, schließe er zudem aus.

Der Wirbel um die Skandal-Doku ist noch nicht verflogen, da legt Prinz Harry bereits mit neuen Vorwürfen gegen seine Familie nach. In einem am Dienstag veröffentlichten Ausschnitt eines Interviews des US-Senders CBS behauptet der 38-Jährige nun, Journalisten seien vom Königshaus mit Negativ-Informationen über ihn und seine Frau Meghan gefüttert worden. Ein anderer Clip desselben Interviews zeigt Harrys Antwort auf die Frage, ob er sich vorstellen könne, jemals wieder in den engeren Kreis der britischen Royals zurückzukehren. Die knappe, aber bestimmte Antwort des Familienvaters: "Nein."

Harrys Biografie soll mehr verraten

Weitaus versöhnlicher klang der jüngere Sohn von König Charles noch am Montag in Ausschnitten eines Interviews mit dem britischen Sender ITV. "Ich hätte gerne meinen Vater zurück. Ich möchte meinen Bruder zurückhaben", sagte Harry darin.

Das ITV-Interview soll ebenso wie das CBS-Interview mit dem US-amerikanischen Journalisten Anderson Cooper am kommenden Sonntag ausgestrahlt werden - zwei Tage vor der geplanten Veröffentlichung von Harrys Biografie, die den Titel "Spare" (erhältlich ab 10. Januar) trägt. Nach der sechsteiligen Netflix-Dokumentation "Harry & Meghan", die im Dezember für Furore sorgte, erwarten Royal-Expertinnen und -Experten weitere aufsehenerregende Enthüllungen in Harrys Memoiren.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.
Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.