Werbung

Klosterhalfen: Über Paderborn nach Paris?

Klosterhalfen: Über Paderborn nach Paris?
Klosterhalfen: Über Paderborn nach Paris?

Prominenter Gast beim Osterlauf in Paderborn: Europameisterin Konstanze Klosterhalfen geht am Samstag beim ältesten deutschen Straßenrennen über 10 km an den Start - und will dabei die Olympia-Norm für Paris laufen. Das teilten die Veranstalter des Traditionsevents am Mittwoch mit.

"Das ist schon eine Ausnahmeathletin und es ehrt uns, dass Koko bei uns laufen möchte. Das zeigt uns mal wieder, dass wir eine schnelle Strecke haben und für solche Läuferinnen ein gutes Pflaster sind", sagte Organisationsleiter Christian Stork.

Die Olympia-Norm über 10.000 m für die Spiele von Paris, die der Weltverband World Athletics auch in Straßenrennen anerkennt, liegt bei 30:40 Minuten und damit sieben Sekunden unter dem deutschen Rekord von Melat Kejeta aus dem Jahr 2020 (30:47). Bei ihrem letzten Wettkampf im spanischen Laredo, den Klosterhalfen auf überzeugende Weise gewann, hatte die 27-Jährige die Norm noch um 27 Sekunden verpasst.

Der Osterlauf in Paderborn wurde erstmals 1947 ausgetragen. Über 10.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich bisher für das Event angemeldet.