Werbung

Kobe-Bryant-Statue enthüllt: So emotional reagiert seine Witwe

Vanessa Bryant hat 2020 ihren Mann Kobe Bryant und ihre Tochter Gigi verloren. (Bild: imago/NurPhoto)
Vanessa Bryant hat 2020 ihren Mann Kobe Bryant und ihre Tochter Gigi verloren. (Bild: imago/NurPhoto)

Vanessa Bryant (41) hat bei der Enthüllung einer Statue zu Ehren ihres verstorbenen Mannes Kobe Bryant (1978-2020) mit emotionalen Worten an den NBA-Star erinnert. Die Bronzestatue war am Donnerstag (8. Februar) während einer Zeremonie vor dem Spiel der Lakers gegen die Denver Nuggets enthüllt worden.

Die Statue steht nun vor der "Crypto.com Arena" in Los Angeles, wo die Lakers ihre Heimspiele austragen, neben den Abbildern anderer Lakers-Stars: Elgin Baylor (1934-2021), Shaquille O'Neal (51), Kareem Abdul-Jabbar (76), Magic Johnson (64), Jerry West (85) und Chick Hearn (1916-2002) sind dort verewigt.

Kobe Bryant kam vor vier Jahren ums Leben

Kobe Bryant war im Januar 2020 bei einem Hubschrauberabsturz in Calabasas, Kalifornien, im Alter von 41 Jahren ums Leben gekommen. Auch seine 13-jährige Tochter Gianna Bryant und neun weitere Personen starben bei dem Unglück.

Witwe Vanessa Bryant erklärte bei der Enthüllung der Statue laut "People"-Magazin: "Es versteht sich von selbst, dass heute ein besonders trauriger Tag für uns ist, da Kobe und Gigi nicht hier sind, um diesen Moment, der unglaublich schön sein sollte, und das Vermächtnis von Kobe zu feiern." Sie sagte demnach weiter: "Kobe hatte so viele Menschen, die ihn von Anfang an auf der ganzen Welt unterstützt haben. Und dieser Moment ist nicht nur für Kobe, sondern für alle, die ihn all die Jahre angefeuert haben." Sie fügte hinzu, in Los Angeles habe man ihn mit offenen Armen empfangen, "ihr seid so wichtig für ihn, unsere Familie und sein Vermächtnis gewesen".

Mehr Statuen sind geplant

Die neue Statue zeigt Kobe Bryant in seinem weißen Trikot mit der Nummer 8 und mit erhobenem rechten Zeigefinger, wie er nach seiner 81-Punkte-Leistung gegen die Toronto Raptors im Januar 2006 vom Spielfeld geht. Vanessa Bryant verriet bei der Zeremonie, dass die Statue die erste von drei ist, die zu Ehren des Lakers-Stars errichtet werden. Eine weitere Statue wird Bryant demnach in seinem Trikot mit der Nummer 24 zeigen, das er in der zweiten Hälfte seiner Karriere trug, während eine dritte Statue Kobe und seine Tochter Gianna darstellen werde.

Vanessa schloss ihre Rede mit einem Zitat von Kobe Bryant: "Verlasse das Spiel besser, als du es vorgefunden hast, und wenn es Zeit für dich ist zu gehen, hinterlasse eine Legende. Und das hat er getan."