USA: Konzert von Country-Star Garth Brooks löst Erdbeben aus

·Freier Autor für Yahoo

Auf einem Konzert des Country-Sängers Garth Brooks am Wochenende in Baton Rouge ging es so wild zu, dass die Veranstaltung ein Erdbeben auslöste.

WASHINGTON, DC - MARCH 04: Musician Garth Brooks at The Library of Congress Gershwin Prize tribute concert at DAR Constitution Hall on March 04, 2020 in Washington, DC. (Photo by Shannon Finney/Getty Images)
Auf den Konzerten von Garth Brooks geht es laut zu. (Bild: Shannon Finney/Getty Images)

Eine typische Eigenschaft von Pop-Konzerten ist: Sie sind laut. Als Beschreibung eines Bühnenauftritts von Garth Brooks ist das Wort eine ausgemachte Untertreibung. Bei einem Auftritt des US-Country-Sängers in Baton Rouge, Louisiana am Wochenende ging es so heiß her, dass die Seismographen die Riesenparty als kleines Erdbeben registrierten.

Den Höhepunkt – zumindest was die Lautstärke angeht – erreichte die Musikveranstaltung am Samstag im Tiger Stadium der Louisiana State University, als Brooks auf der Bühne "Callin' Baton Rouge" zum Besten gab. Die mehr als 100.000 Fans sangen und tanzten bei dem Hit des Sängers aus dem Jahr 1994 so begeistert mit, dass sie die Erde buchstäblich erschütterten.

Wilde Fans in Baton Rouge

Der Vorfall ist spektakulär, jedoch nicht einmalig. Es ist das zweite Mal innerhalb von 30 Jahren, dass der Seismograph der Louisiana State University eine Erderschütterung infolge feiernder Station-Besucher*innen registrierte, berichtet die "Washington Post". Das erste Mal fand im Oktober 1988 statt, als im Football-Match zwischen den LSU Tigers und den Auburn Tigers eine spielentscheidende Aktion der LSU Tigers die rund 80.000 Fans aus dem Häuschen brachte.

Im Video: Wasser schwappte über - Starkes Erdbeben bringt Aquarium aus dem Gleichgewicht

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.