Werbung

Kristen Stewart versprüht Hollywood-Glamour bei der Berlinale

Kristen Stewart bei der Berlinale. (Bild: IMAGO/Marja)
Kristen Stewart bei der Berlinale. (Bild: IMAGO/Marja)

Am Sonntagabend feierte der romantische Thriller "Love Lies Bleeding" (2024) bei der Berlinale seine internationale Premiere. Unter anderem Regisseurin Rose Glass (geb. 1990) und eine ihrer Hauptdarstellerinnen, US-Star Kristen Stewart (33, "Spencer"), liefen vor der Filmvorführung der amerikanisch-britischen Koproduktion über den roten Teppich, um für die Fotografen zu posieren.

Fast klassisch in Schneeweiß

Kristen Stewart, die mit der Vampir-Saga "Twilight" (ab 2008) zum Teenie-Idol wurde, überraschte dabei mit einem fast klassischen Outfit. Sie trug eine angesagte Skirt-Suit-Kombination in Schneeweiß. Dazu kombinierte sie eine weiße Strumpfhose und schwarze Riemchen-Peep-Toes. So weit, so klassisch-chic. Ungewöhnlich war allerdings der transparente Stoff, der den sehr kurzen Minirock optisch bis auf Kniehöhe verlängerte.

Und noch etwas fiel auf. Die Frisur der US-Amerikanerin, die im vergangenen Jahr die Internationale Jury der Berlinale leitete, erinnerte an die Vorne-kurz-hinten-lang-Varianten, die 1980er-Jahre Stars wie etwa Sängerin Nena (63) gerne trugen. Das passt zu ihrem Film, denn "Love Lies Bleeding" erzählt von der Bodybuilding-Athletin Jackie (Katy O'Brian, 35), die sich Ende der 1980er-Jahre in eine Fitnessstudio-Mitarbeiterin mit kriminellem Familienhintergrund, Lou (Stewart), verliebt.

Die Berlinale 2024

Jurypräsidentin der diesjährigen Berlinale ist Oscarpreisträgerin Lupita Nyong'o (40, "12 Years a Slave"). Gemeinsam mit den Jury-Mitgliedern Christian Petzold (63), Brady Corbet (35), Ann Hui (76), Oksana Sabuschko (63), Albert Serra (48) und Jasmine Trinca (42) entscheidet Nyong'o über die Vergabe des Goldenen sowie der Silbernen Bären. Das Festival dauert vom 15. bis zum 25. Februar.