Werbung

Kurioser Rollentausch bei Zverev

Kurioser Rollentausch bei Zverev
Kurioser Rollentausch bei Zverev

Der deutsche Tennisstar Alexander Zverev hat bei den Australian Open die Rollen getauscht. Auf Instagram präsentierte sich der 26-Jährige am Freitag nicht beim Tennisspielen, sondern an der Massagebank. „Der Physio braucht gerade selbst einen Physio. Der hat sich ein Band im Fuß gerissen, glaube ich“, sagte er bei Eurosport.

Christoph Seiler war auf einer Treppe auf der Tribüne gestürzt und verletzte sich offenbar, in seinem Instagram-Post zeigte sich Zverev bei der Behandlung. Der Olympiasieger sitzt dabei vor einer Massagebank und wickelt seinem Physio einen Verband um den rechten Fuß. Zverevs älterer Bruder Mischa steht mit skeptischem Blick dahinter.

Trotz zwei mühevollen Matches beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres scheint Zverev bestens gelaunt. In der ersten Runde hatte er in vier Sätzen gegen Landsmann Dominik Koepfer gewonnen. Am Donnerstag war er dann gegen den Slowaken Lukas Klein in einem Fünf-Satz-Thriller mehr als erwartet gefordert. Am Samstag wartet in seinem dritten Spiel nun der US-Amerikaner Alex Michelsen (10.15 Uhr/Eurosport).