Kuss-Marathon gegen den Langweiler-Ruf: "Bachelorette" Maxime knutscht alle!

·Lesedauer: 4 Min.

Kurz vor den Dreamdates geht "Bachelorette" Maxime aufs Ganze - und küsst sich durch ihr komplettes Herrenangebot ...

Raphael will mit dem Knutschen gar nicht mehr aufhören:
Raphael will mit dem Knutschen gar nicht mehr aufhören. (Bild: TVNOW)

Knutsch-Alarm in Griechenland: Nachdem "Bachelorette" Maxime vergangene Woche gleich zwei Rosenkavaliere davonliefen, wollte sie nun offenbar kein Risiko eingehen und wagte die Flucht nach vorn. Zu langweilig? Zu nett? Zu unnahbar? Von wegen! Die 26-Jährige packte die Gelegenheit und ihre vier verbliebenen Casanovas beim Schopfe und knutschte mit allen!

Zuerst war der gutmütige Dominik aus Donauwörth an der Reihe. Aufwärmübung - denn mit dem hatte sie bereits geknutscht. Nach einem herzergreifenden Videotelefonat mit Dominiks Mutter und Schwestern krönten die Turteltauben ihr Date mit einem Kuss. "Hätte nicht besser laufen können!", freute sich der 30-Jährige. Doch bei der Konkurrenz lief es eben auch ...

Emotionales Videotelefonat: Dominiks Mutter und Schwestern sind ergriffen. (Bild: TVNOW)
Emotionales Videotelefonat: Dominiks Mutter und Schwestern sind ergriffen. (Bild: TVNOW)

"Max steht jetzt ganz weit oben bei mir!"

Der bislang noch ungeküsste Max durfte nicht nur ebenfalls mit Mama und Oma ("Er ist mein Sonnenschein") per Laptop schnacken, sondern Maxime schenkte ihm auch noch den ganzen Abend. Ihr forsches Motto: "Jetzt müssen wir gucken, dass es weitergeht!" Der 31-Jährige zeigte sich zunächst zurückhaltend: "Ich könnte dir jetzt um den Hals fallen und aufs Ganze gehen - das kann gut, aber auch schlecht sein", tastete er sich ran.

Die "Bachelorette" gab dann aber unmissverständliche Signale, dass es an der Zeit war für genau das. Kuss Nummer 2! Und der schien die Erwartungen übertroffen zu haben. "Max steht jetzt ganz weit oben bei mir!" Maxime war froh, auf ihr Bauchgefühl gehört zu haben: "Ich hab da immer was Warmes in mir, das strahlt!", gestand sie in Bezug auf den Stuttgarter.

Ein Kuss mit Folgen: "Max steht jetzt ganz weit oben bei mir!" (Bild: TVNOW)
Ein Kuss mit Folgen: "Max steht jetzt ganz weit oben bei mir!" (Bild: TVNOW)

Die "geballte Ladung" aus Wien

Der Nächste, bitte! Österreicher Raphael war auch noch ohne "Fahrschein". Wieder wurde erst der Familien-Call mit der "ultrahübschen Mama" sowie Papa und Oma abgefrühstückt, bevor man zum Wesentlichen kam. "Ich merke das denen voll an, wenn die jemanden mögen", erklärte Raphael. "Du würdest gut da reinpassen."

Das war Kompliment genug, um sich tief in die Augen zu schauen und loszulegen. Und zwar lange - und oft. "Der hat da die geballte Ladung reingebracht!", fasste Maxime zusammen. "Da war ich erst mal sprachlos. Dass jemand so mutig war und dann auch gar nicht aufhören konnte!"

Lesen Sie auch: "Bachelor in Paradise" - Zwei noch unbekannte Gesichter mischen die Dating-Show auf

Mamas Liebling ist völlig "aus dem Konzept"

Gut, dass Zico das alles nicht miterleben musste. Der ziemlich nette "Bad Boy", der bereits letzte Woche die Lippen spitzen durfte, kommt nämlich gar nicht damit klar, dass "seine" Maxime auch noch andere Männer datet: "Es ist eine anstrengende Zeit gerade!", gestand ihr der 30-Jährige.

Da kam das Gespräch mit seinen Eltern und Hund Alf ("Mein Hund. Das war nicht mein Bruder!") gerade recht. Denn natürlich durfte auch Zico nach Hause telefonieren. Die Mutter nutzte die Zeit, um ihren Sprössling anzupreisen: "Er ist ein Träumchen. So was Hilfsbereites und Liebes. Ein Sechser im Lotto, wer den kriegt ..." Das war Zico ein wenig peinlich: "Das sagst du, weil du meine Mama bist!" - "Ganz toller Mann ist er ..."

Maxime hatte derweil andere Sorgen: "Manchmal überleg ich, ob ich für Zico nicht zu langweilig bin. Dass ich dem nicht gerecht werde." Wieder diese Selbstzweifel! Ein Abend-Date musste her - und Kuss Nummer 4. "Ich würde gerne f..cking mehr Zeit mit dir verbringen!", entfuhr es ihm. "30 Jahre alt - ich hätte nicht gedacht, dass man mich noch mal so aus dem Konzept bringt!" Bei Maxime jedoch sorgte das Date mit Zico "im Kopf für Klarheit".

"Ich pass am besten zu ihr" - denkste!

Für mehr Klarheit konnten Mutter Suzanne und Maximes beste Freundin Sophia zuvor leider nicht sorgen. Das Duo sollte die vier verbliebenen Männer im Auftrag der "Bachelorette" genauestens unter die Lupe nehmen ("Die könnten bei der Polizei arbeiten!"). Was die Herren nicht wussten: Maxime war bei den Einzelgesprächen per Knopf im Ohr und Video immer dabei.

Leider kam die "geheime Mission" zu keinem Ergebnis - außer vielleicht: "Wenn du jetzt mit denen ankämst, würden wir nicht die Tür verschließen!" Einen Favoriten hatten Mama und Freundin leider nicht, und auch keinen Rosenkavalier zum Aussortieren: "Ich hätte mir gewünscht, dass die bei einem gesagt hätten: 'Nä, Maxime, das ist einfach gar nicht so deins!'"

"Bachelorette" Maxime knutscht Dominik nicht zum ersten Mal. (Bild: TVNOW)
"Bachelorette" Maxime knutscht Dominik nicht zum ersten Mal - trotzdem muss er am Ende gehen. (Bild: TVNOW)

Also musste sie selbst ran und vor den Dreamdates noch einen ausmisten. "Ich find, ich pass am besten zu ihr!", erklärte Dominik in der nächsten Nacht der Rosen und flog prompt. Damit hatte er nicht gerechnet. Maxime gab ihm noch ein paar warme Worte mit auf den Heimweg: "Du bist von Herzen gut - behalt dir das bei!" Zu ihr passe er aber "nicht zu 100 Prozent".

Im Video: Tattoo-Fail? Ex-Bachelorette Gerda Lewis verteidigt neues Tattoo

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.