Werbung

Lashana Lynch: Rolle in 'Bob Marley: One Love'-Biopic verlieh ihr Frieden"

Lashana Lynch credit:Bang Showbiz
Lashana Lynch credit:Bang Showbiz

Lashana Lynch sprach darüber, dass ihr die Rolle von Bob Marleys Witwe Rita Marley in dem 'Bob Marley: One Love'-Biopic viel „Frieden" in ihrem eigenen Leben gebracht habe.

Die 36-jährige Schauspielerin lernt immer etwas von den unterschiedlichen Charakteren, die sie darstellt, und das sei auch nicht anders gewesen, als sie in dem neuen Film die Rolle der Frau der Reggae-Legende übernahm.

Der Star erzählte gegenüber dem 'Film Stories'-Magazin: „Ich konnte die Stille erreichen, nach der ich in meinem Leben als ich selbst, als Künstlerin und als Frau suchte, indem ich lernte, wie sehr wir in der Lage dazu sind, alles zu tun. Manchmal kann diese Branche so chaotisch sein. Kunst zu schaffen kann in den schlimmsten Zeiten sehr anstrengend sein. Vor allem dann, wenn man noch Erwartungen und Druck hinzufügt. Durch die Rolle der Frau Marley und die Kanalisierung der Energie meiner Kultur in einem Film hat mir das als Person echt mehr Frieden verliehen." In 'Bob Marley: One Love' spielt der 'Barbie'-Darsteller Kingsley Ben-Adir die Musiklegende, wobei der Aufstieg des Sängers bis zu seinem Tod hin an Krebs im Jahr 1981 im Alter von 36 Jahren gezeigt wird. Unterdessen hatte Lashana enthüllt, dass sie bereit dazu wäre, den nächsten Bond-Song zu singen, nachdem sie die Chance hatte, ihr Gesangstalent in dem neuen Biopic unter Beweis zu stellen.