Werbung

"Lasst diese Kommentare sein": Fiona Erdmann kritisiert nach Fehlgeburt ihre Fans

Fiona Erdmann hat erneut eine Fehlgeburt erlitten. Auf Instagram teilt das Model die traurige Nachricht und schimpft mit einigen Fans. (Bild: 2019 Brian Dowling/Getty Images for MBFW)
Fiona Erdmann hat erneut eine Fehlgeburt erlitten. Auf Instagram teilt das Model die traurige Nachricht und schimpft mit einigen Fans. (Bild: 2019 Brian Dowling/Getty Images for MBFW)

Drei Jahre nach einer Fehlgeburt hat Fiona Erdmann einen schweren Schock zu verkraften: Die ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Teilnehmerin hat erneut ein Baby verloren. Auf Instagram schimpft sie nun mit einigen Fans.

Fiona Erdmann muss erneut einen schweren Verlust verkraften: "Schweren Herzens muss ich euch mitteilen, dass sich unter meinem Herzen ein kleines Baby befindet, aber das Mäuschen nicht stark genug war", schreibt die Viertplatzierte aus der zweiten Staffel "Germany's Next Topmodel" am Montagabend bei Instagram: "Wir haben zum zweiten Mal ein Baby verloren und somit einen weiteren Engel im Himmel", fährt die zweifache Mutter fort: "Diese beiden Engel passen auf unsere Erdenkinder auf und bleiben unvergessen."

"Vor mehreren Monaten merkte ich, dass etwas mit mir nicht stimmte", berichtet Erdmann. Sie sei zu mehreren Ärzten gegangen, die ihre Schwangerschaft jedoch nicht erkannten: "Ich fühlte es aber irgendwann. Ich testete alleine zu Hause und bekam recht schnell die Antwort!" An Silvester habe sie es ihrem Partner erzählt. Einen Tag später gingen sie zu einem Ultraschalltermin, wo festgestellt wurde, dass das Herz des Babys nicht mehr schlägt.

"Warum zum Teufel nimmt man sich das eigentlich heraus"

Eigentlich, so schreibt Erdmann weiter, habe sie das Thema gar nicht ansprechen wollen. Doch in den vergangenen Tagen hätten sie einige Nachrichten von Fans erhalten, die ihr zur bis dahin unbestätigten Schwangerschaft gratulierten. "Diese Nachrichten, trafen mich unter den gegebenen Umständen mitten ins Herz", schreibt die 35-Jährige: "Und ich verstehe es bis heute nicht, warum zum Teufel nimmt man sich das eigentlich heraus!?!"

Es gebe so viele Umstände, die zu einem gerundeten Bauch führen könnten, wie Fans ihn in den vergangenen Posts entdeckt haben wollen: "Frauen können einen aufgeblähten Bauch haben, einfach etwas mehr gegessen haben", zählt sie auf. Auch eine Krankheit oder ein unerfüllter Kinderwunsch seien denkbar: "Oder eben auch wie ich, ein nicht lebendiges Baby in sich tragen und gerade eine richtig schwierige Phase im Leben durchmachen. Da kommt dann XY um die Ecke und wagt es, mir zu gratulieren! Macht man nicht! Das gehört sich einfach nicht!"

Das Model schimpft weiter: "Lasst diese Kommentare sein. Verkneift es euch! Selbst, wenn ihr eine Vermutung habt! Ihr wisst nicht, wie schmerzlich so ein Kommentar sein kann!"

Ihrer Familie gehe es so weit gut, fährt sie fort: "Wir haben diese Situation akzeptiert und kommen damit klar. Ich bin mir ganz sicher, alles im Leben hat einen Sinn", schreibt Erdmann: "Es sollte eben nicht sein."