Werbung

Lena Gercke: "Ich habe 20 Kilo in meiner Schwangerschaft zugenommen"

Für Sport hat die zweifache Mutter Lena Gercke nur noch selten Zeit. (Bild: 2023 Getty Images/Ben Kriemann)
Für Sport hat die zweifache Mutter Lena Gercke nur noch selten Zeit. (Bild: 2023 Getty Images/Ben Kriemann)

"Das erste Jahr mit zwei Kindern war echt hart", bekennt Lena Gercke in Barbara Schönebergers Podcast "Mit den Waffeln einer Frau". Für Sport bleibe aktuell keine Zeit. Wohl aber für die Haussuche. Derzeit spart die 36-Jährige aufs Eigenheim.

"Zu schön fürs Radio" - mit diesem Kompliment begrüßte Barbara Schöneberger Model Lena Gercke in der aktuellen Folge ihres Podcasts "Mit den Waffeln einer Frau". Bei der Siegerin der ersten "Germany's Next Topmodel"-Staffel wirke die Schönheit völlig unangestrengt. Das konnte die 36-Jährige im Gespräch teilweise bestätigen.

So ist das blendende Aussehen der Wahl-Berlinerin offenbar nur sehr bedingt auf gezielte körperliche Betätigung zurückzuführen. "Ich habe das letzte Mal im Januar Sport gemacht", beteuerte Gercke. Als Mutter zweier kleiner Töchter komme sie nicht mehr dazu. "Der Sport bleibt gerade auf der Strecke, leider." Sport betreibe sie aber grundsätzlich eh nicht "der Figur halber", sondern "weil er mir guttut".

Lena Gercke: "Mir sagt keiner mehr, wie ich aussehen soll"

Überdies habe sich zur gewissermaßen rechten Zeit bei ihr eine Weizenallergie bemerkbar gemacht. Seitdem sie gezwungen sei, sich glutenfrei zu ernähren, sei auch die "Weizenplauze" ("Unterm Bauchnabel fängt das an") verschwunden. "Vielleicht ein Alterdsing", sinnierte sie über die Folgen ungünstiger Ernährung. Gepurzelt sind die Kilos zuletzt jedenfalls reichlich: "Ich habe 20 Kilo in meiner Schwangerschaft zugenommen", sagte Gercke, die inzwischen wieder schlank wie eh und je ist.

Dass sie über solche Themen entspannt reden könne, sei vor allem einem Umstand geschuldet: Lena Gercke ist in keiner Model-Agentur mehr. "Jetzt sagt mir auch keiner mehr, ob ich zu dick bin oder zu dünn oder ob ich vielleicht hier noch mal was machen lassen sollte", hält die auch als Moderatorin erfolgreiche gebürtige Marburgerin das für den richtigen Schritt. "Mir sagt keiner mehr, wie ich aussehen soll, das kann ich jetzt selber entscheiden."

"Das erste Jahr mit zwei Kindern war echt hart"

Ob sie und ihr Lebenspartner, der Regisseur Dustin Schöne, ein drittes Kind haben wollen, fragte Barbara Schöneberger im weiteren Verlauf des Podcast-Gesprächs. "Könnte passieren, weiß ich noch nicht", antwortete Gercke ausweichend. Sie gab zu verstehen: "Das erste Jahr mit zwei Kindern war echt hart." Ihre Erfahrung: Mit mehreren Kindern müsse man es sich zu Anfang "so einfach wie möglich machen, damit man überlebt". Ihre beiden Töchter seien "sehr wild, da mache ich viel mit". Das allerdings gestehe sie den Kindern auch zu: "Die werden noch früh genug im Leben angepasst."

Derzeit wohnt die vierköpfige Familie in Berlin zur Miete. Das soll auch für die "nächsten Jahre" so bleiben. Allerdings nicht für immer, wie Gercke Barbara Schöneberger gegen Ende des Gesprächs verriet: "Ich spare für ein Eigenheim, das ist kein Scherz", erklärte sie. "Jetzt wäre mein Traum, irgendwann sogar in eine andere Stadt zu ziehen, da würde ich mir gerne was leisten." Schöneberger dachte dabei direkt ans Ausland: "Ich sehe dich schon in Miami!" Für Gercke wäre das "nicht das Schlechteste. Bevor die Kids in die Schule kommen, würde ich's machen."