Werbung

Lena Meyer-Landrut: Was macht die Sängerin in der Notaufnahme?

Knapp sechs Millionen Fans folgen Lena Meyer-Landrut (32) auf Instagram. Diese knapp sechs Millionen, bekamen am Sonntag (10. Dezember) einen gehörigen Schreck, als sich die Sängerin ('Satellite') aus der Notaufnahme bei ihnen meldete.

"Kurzer Realitätscheck"

Dabei hatte der zweite Advent auf Social Media eigentlich gut begonnen. Lena hatte ein elegantes Schwarzweiß-Foto mit ihren Followern geteilt, auf dem sie in den Spiegel blickt und ihnen wünscht: "Happy zweiten Advent. Bleibt weich und lieb." Doch nur eine Stunde später Szenenwechsel: Die einstige ESC-Gewinnerin schob ein weiteres Bild hinterher, auf dem sie zu sehen ist, wie sie im Gang eines Krankenhauses sitzt. Dazu schrieb sie: "Kurzer Realitätscheck nach diesem, wie ich finde, wunderschönen Foto zum zweiten Advent. Ich saß gestern in der Notaufnahme und liege jetzt so flach wie schon lange nicht mehr." Weitere Erklärungen gab es nicht, und auch am Montagmorgen — also rund 24 Stunden später — sind wir nicht viel schlauer.

Es ist nicht Lena Meyer-Landruts erstes Gesundheits-Posting

Allerdings wissen wir mittlerweile, wie Lena Meyer-Landrut sich die Zeit beim Flachliegen vertreibt. Sie teilte ein Foto ihres TV-Geräts, auf dem sie in der ARD-Mediathek 'ECHT — Unsere Jugend' ausgewählt hatte, eine Doku-Serie über die Band, die in den späten Neunzigern deutsche Teenies verrückt machte. Es ist nicht das erste Mal in diesem Jahr, dass Lena ihre Fans mit einem Gesundheits-Update schockte. Im August teilte der Star ein Röntgenbild, schrieb dazu: "Vom Pferd gefallen und mir dabei n doppelten Kreuzbein Bruch geholt (klar ein Knochen reicht nicht.) Ich versuch mich jetzt bestmöglich zu erholen, mache ruhig und langsam." Jetzt ist Lena Meyer-Landrut erneut zum Entschleunigen gezwungen worden.

Bild: picture alliance/dpa