Werbung

Liebesleben unter der Lupe: Ekaterina Leonova ist genervt

Ekaterina Leonova (36) hat bei 'Let's Dance' großen Erfolg und sich in die Herzen der Fans getanzt. Das bedeutet aber auch, dass diese gerne etwas über den Beziehungsstand der Berufstänzerin wissen möchten.

"Es ist wirklich sehr schwierig"

Aber das ist ein wunder Punkt bei der Russin, die es nervt, dass bei fast jedem Mann in ihrer Nähe spekuliert wird. "Es ist wirklich sehr schwierig", klagte der Fernsehstar gegenüber RTL. "Wenn man mit einem Freund Essen geht, sich mit einem Freund trifft oder mit jemandem tanzt, dann wird man direkt durch die Presse verkuppelt." So ganz aus der Luft gegriffen ist das allerdings nicht, denn sie wurde mit ihrem Tanzpartner Timon Krause im Sommer Händchen haltend abgelichtet.

Ekaterina Leonova und die Macht von Social Media

Für Ekaterina Leonova sind aber nicht nur die Paparazzi ein Problem, auch einige Menschen, die ihr auf Social Media nicht wohlwollend entgegentreten. Wie viele muss sie sich dort mit verletzenden Sätzen auseinandersetzen. "Manchmal schreiben Leute Kommentare, die einfach weh tun. Du liest das und sagst: ‘Das bin ich nicht.’ Manchmal sind die Kommentare richtig beleidigend. Du bist kurz vor dem Explodieren." Die Tango-Expertin fühlt sich richtig hilflos. "Aber du kannst nix machen. Egal, was du machst. Es wird nur schlimmer!"

Und so laviert sie sich durch. Als sie bei einer Fragestunde gefragt wurde, ob die Blumen, die sie in der Hand hält, von ihrem neuen Freund stammen, antwortete Ekaterina Leonova: "Meine Lieben, es wäre super schön gewesen, wenn ich die Blumen von meinem Freund bekommen hätte. Fazit: Entweder habe ich einen Freund, der mir keine Blumen schenkt oder ich habe gar keinen." Schlauer war man danach nicht.

Bild: Georg Wendt/picture-alliance/Cover Images