Lucas Cordalis: Hypochonder im Dschungelcamp

Daniela Katzenberger credit:Bang Showbiz
Daniela Katzenberger credit:Bang Showbiz

Laut Daniela Katzenberger war Lucas Cordalis wegen seiner Dschungelcamp-Teilnahme ein „brutaler Hypochonder“.

Der Sohn von Schlagerlegende Costa Cordalis wollte eigentlich bereits im vergangenen Jahr als Kandidat bei ‚Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!‘ teilnehmen. Doch kurz bevor er die Reise nach Übersee antreten sollte, erkrankte Lucas an Corona. Zeitweise war unklar, ob er doch noch nachträglich ins Camp einziehen darf, doch letztendlich musste der Sänger seinen Auftritt in der Reality-Sendung ganz absagen. Die Enttäuschung im Hause Katzenberger-Cordalis war selbstverständlich groß — deshalb war der 55-Jährige dieses Mal auch ganz besonders vorsichtig, um seine Teilnahme nicht zu gefährden.

In ihrer Instagram-Story verriet Daniela Katzenberger, dass ihr Gatte in den letzten Wochen enorm darauf geachtet habe, gesund zu bleiben. „Lucas mag das jetzt bestimmt gar nicht, wenn ich das jetzt erzähle, aber ist mir wurscht“, erzählt die TV-Blondine, „Dadurch, dass er sich ja mit Corona angesteckt hatte, war er dieses Jahr und vor allem so die letzten zwei Wochen, so ein brutaler Hypochonder. Dass er überhaupt aus dem Haus ist…“ Selbstverständlich hatte Dani Verständnis für Lucas’ Vorsicht, doch ihren Mann habe sie kurzzeitig nicht wieder erkannt. Die Katze weiter: „Ich kenne den so gar nicht. Dem ist das eigentlich immer scheißegal. Ich könnte ihm auf dem Teller niesen oder ins Gesicht pupsen, das wäre ihm egal.“