Werbung

"Lunge kollabiert": Drama um 'Bachelorette'-Sieger Keno Rüst

Was ist bloß mit Keno Rüst los? Das fragen sich zurzeit viele seiner Follower, denn der einstige Sieger von 'Die Bachelorette' macht zurzeit auf Social Media vor allem mit Gesundheits- bzw. Krankheits-Updates von sich reden.

"Werde mich dazu äußern, sobald ich darf"

Das Drama nahm schon im Februar seinen Verlauf, und wer Kenos Instagram aufruft, sieht dort als letzte Einträge vor allem Krankenhaus-Fotos. Vor drei Wochen schien er noch optimistisch, sprach von einer gut verlaufenden OP und zeigte Fotos von seiner beginnenden Reha — offenbar muss er laufen lernen. Warum er sich operieren lassen musste, verriet er bei aller Offenheit jedoch nicht, und antwortete auf Nachfrage: "Werde mich dazu äußern, sobald ich darf." Ganz so glatt wie der erste Eingriff verlief der zweite dann aber nicht: "Die zweite OP verlief gut, aber hatte es in sich. Habe wohl sehr viel Blut verloren, die Lunge ist kollabiert, eine Rippe musste noch gebrochen werden."

Keno Rüst muss auf die Reha warten

Nach einer gut verlaufenden OP für Keno Rüst hört sich das eigentlich gar nicht an. Immerhin geht es aufwärts, so der Ex von Gerda Lewis: "Der Schlauch ist mittlerweile raus, der Katheter ebenfalls. Dazu habe ich die starken Schmerzmittel nicht so gut vertragen und hatte letzte Nacht noch Fieber, Übelkeit und Schüttelfrost!" Die beste Nachricht: Er darf wieder nach Hause, "da mein Körper und Kopf wohl sehr schnell regenerieren möchten und es bisher sehr gut aussieht, aber ich trotzdem noch genug Ruhe brauche!" Jetzt heißt es abwarten, denn "die Reha kann erst später starten als gedacht, auch hier brauche ich vielleicht noch zwei bis drei Monate Pause." Der Reality-Star hatte 2019 bei 'Die Bachelorette' gewonnen und das Herz von Gerda Lewis erobert. Nach wenigen Wochen trennten sie und Keno Rüst sich jedoch.

Bild: picture alliance / Geisler-Fotopress | Christopher Adolph/Geisler-Fotopress