Werbung

Mühling trifft – Sandhäuser siegen

Mühling trifft – Sandhäuser siegen
Mühling trifft – Sandhäuser siegen

Die Sandhäuser trugen einen knappen 1:0-Erfolg gegen Aue davon. Hundertprozentig überzeugen konnte Sandhausen dabei jedoch nicht. Das Hinspiel hatte der FC Erzgebirge Aue durch ein 2:1 für sich entschieden.

Alexander Mühling schoss in der 31. Minute vom Elfmeterpunkt das erste Tor des Spiels für den SV Sandhausen. Bis zum Halbzeitpfiff blieb der knappe Vorsprung des Gastgebers bestehen. In Durchgang zwei lief Kilian Jakob anstelle von Omar Sijarić für Aue auf. In der 69. Minute stellten die Gäste personell um: Per Doppelwechsel kamen Erik Majetschak und Joshua Schwirten auf den Platz und ersetzten Marco Schikora und Mirnes Pepić. Letztendlich gelang es dem FC Erzgebirge Aue im Verlauf des Spiels nicht, sich von dem in der ersten Halbzeit erlittenen Rückstand zu erholen. Am Ende waren die Sandhäuser die Mannschaft, welche die drei Zähler einstrich.

Der Sieg über Aue, bei dem man ohne Gegentreffer blieb, lässt Sandhausen von Höherem träumen. Der SV Sandhausen verbuchte insgesamt zehn Siege, sechs Remis und sechs Niederlagen.

Der FC Erzgebirge Aue rutschte mit dieser Niederlage auf den elften Tabellenplatz ab. Acht Siege, sieben Remis und sieben Niederlagen hat Aue derzeit auf dem Konto. In den letzten Partien hatte der FC Erzgebirge Aue kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Für die Sandhäuser geht es schon am Sonntag beim TSV 1860 München weiter. Schon am Samstag ist Aue wieder gefordert, wenn VfB Lübeck zu Gast ist.