Werbung

Margot Robbie: Polizei ermitteln wegen Oscar-Diebstahl

Margot Robbie credit:Bang Showbiz
Margot Robbie credit:Bang Showbiz

Eine australische Polizeibehörde hat gescherzt, dass sie ermitteln will, weil Margot Robbie einer Oscar-Nominierung „beraubt“ wurde.

Die Victoria Police amüsiert sich in den sozialen Medien, nachdem die ‚Barbie‘-Darstellerin – die in Queensland geboren und aufgewachsen ist – bei den diesjährigen Academy Awards keine Nominierung in der Kategorie ‚Beste Schauspielerin‘ erhalten hat, während ihr Co-Star Ryan Gosling für seine Rolle als Ken auf der Shortlist steht.

Neben einer Collage mit Fotos von Margot während ihrer gesamten Karriere – angefangen mit der australischen Soap ‚Neighbours‘ – witzelte die örtliche Behörde: „DIE POLIZEI ERMITTELT, WEIL MARGOT BERAUBT WURDE: Die Polizei ermittelt, nachdem einer ehemaligen Bewohnerin der Ramsay Street angeblich eine Oscar-Nominierung als beste Schauspielerin gestohlen wurde.“

Die Polizei nutzte den Witz aber auch als Gelegenheit, um den Einwohnern von Victoria einige echte Ratschläge zu geben, wenn es darum geht, bestimmte Verbrechen zu melden. Sie fuhren fort: „Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um alle derzeitigen Bewohner der Ramsay Street und des Rests von Victoria daran zu erinnern, nicht dringende Straftaten, wie z. B. Diebstahl, über unser Online-Meldetool zu melden. Es ist eine bequeme und einfache Möglichkeit, zu jeder Tageszeit eine Meldung bei uns einzureichen.“