Werbung

Margot Robbie im "Rausch der Ekstase": Das sind die Heimkino-Highlights der Woche

"Babylon - Rausch der Ekstase" ist ein rauschhafter-schillernder Mix aus Komödie und Drama mit großen Stars wie Margot Robbie. (Bild: 2022 PARAMOUNT PICTURES / Scott Garfield)
"Babylon - Rausch der Ekstase" ist ein rauschhafter-schillernder Mix aus Komödie und Drama mit großen Stars wie Margot Robbie. (Bild: 2022 PARAMOUNT PICTURES / Scott Garfield)

"Babylon - Rausch der Ekstase", "Hui Buh und das Hexenschloss" und "Over & Out": Das sind die DVDs und Blu-rays der Woche.

Große Filmstars, ein fabelhafter Soundtrack und der Zauber des "alten" Hollywood - was war das für ein Hype, 2016, als "La La Land" mit Ryan Gosling und Emma Stone in die Kinos kam. Insgesamt sechs Oscars gab es damals (bei nie zuvor dagewesenen 14 Nominierungen!). Mit dem Erfolg der originellen Musical-Romanze wurde auch Regisseur und Drehbuchautor Damien Chazelle zum Star. Nachdem er zwischenzeitlich die Geschichte von Raumfahrt-Pionier Neil Armstrong nacherzählte ("Aufbruch zum Mond", 2018), kehrte Chazelle Anfang des Jahres teilweise zu seinem "La La Land"-Erfolgsrezept zurück. Auch "Babylon - Rausch der Ekstase" lebt von großen Namen und mitreißender Musik, auch hier ist die Traumfabrik Hollywood selbst Teil der Erzählung.

Bei den Oscars ging der Film trotz drei Nominierungen (Bestes Szenenbild, Bestes Kostümdesign, Beste Filmmusik) zwar leer aus. Dafür gab es unter anderem immerhin einen Golden Globe für die beste Filmmusik für Komponist Justin Hurwitz und einen Critics' Choice Movie Award für das beste Szenenbild für Florencia Martin und Anthony Carlino. Nun erscheint das Historiendrama ebenso wie der Kinder-Animationsspaß "Hui Buh und das Hexenschloss" sowie die Tragikomödie "Over & Out" auf DVD und Blu-ray.

Damien Chazelle feierte mit "La La Land" das "alte" Hollywood, auch in seinem neuen Film "Babylon - Rausch der Ekstase" geht es wieder um die Traumfabrik. (Bild: Paramount Pictures)
Damien Chazelle feierte mit "La La Land" das "alte" Hollywood, auch in seinem neuen Film "Babylon - Rausch der Ekstase" geht es wieder um die Traumfabrik. (Bild: Paramount Pictures)

"Babylon - Rausch der Ekstase" (VÖ: 6. April)

Die letzten Züge der "Roaring Twentys" und der eigenwillige Charme alter Kostümfilme, Hollywood-Clowns und echte Schauspieler und Koks: "Babylon - Rausch der Ekstase" will anders als damals die Seifenblasen-Träumerei "La La Land" nichts auslassen oder überspielen. Die Handlung erstreckt sich von den 1920-ern bis ins Jahr 1952 - eine ganz schön lange Zeitspanne, in der das Publikum sehr eigentümlichen Figuren begegnet. Da ist etwa die Schauspielerin Nellie LaRoy (Margot Robbie), die zwischen zwei Linien Koks im großen Stil fabuliert, die tanzt und feiert. Jazz, Partys mit Elefanten und viel nackter Haut, der "Rausch der Ekstase". Und dann ist da ihr Kollege und Gatte Jack Conrad (Brad Pitt), ein Frauenheld und Trinker, der nicht unbedingt als großer Schauspieler angesehen wird, aber doch eine Menge auf sich hält. Diego Calva hält die Geschichte als Erzähler Manny Torres (auch er ein ehrgeiziger Schauspieler mit großen Träumen) zusammen, in weiteren Rollen sind unter anderem Tobey Maguire und Olivia Wilde zu sehen.

Preis DVD: circa 14 Euro

US, 2022, Regie: Damien Chazelle, Laufzeit: 181 Minuten

Mit "Hui Buh und das Hexenschloss" kehrt das beliebte Schreckgespenst auf die Kino-Leinwand zurück, neben Michael "Bully" Herbig als Hui-Buh-Stimme ist auch Christoph Maria Herbst (Mitte, neben Carmen-Maja Antoni) wieder dabei.  (Bild: Warner Bros)
Mit "Hui Buh und das Hexenschloss" kehrt das beliebte Schreckgespenst auf die Kino-Leinwand zurück, neben Michael "Bully" Herbig als Hui-Buh-Stimme ist auch Christoph Maria Herbst (Mitte, neben Carmen-Maja Antoni) wieder dabei. (Bild: Warner Bros)

"Hui Buh und das Hexenschloss" (VÖ: 6. April)

"Manche Leute sagen, es gibt Gespenster. Manche Leute sagen, es gibt keine Gespenster. Ich aber sage, Hui Buh ist ein Gespenst" - so geht sie, die klassische Einleitung der "Hui Buh"-Hörspiele von Eberhard Alexander-Burgh. Einen prominent besetzten Kinofilm gab es schon. 16 Jahre nach "Hui Buh - Das Schlossgespenst" gibt es nun einen zweiten: "Hui Buh und das Hexenschloss". Wirklich gealtert ist der Geist in der Zwischenzeit nicht, eigentlich sieht er sogar besser aus denn je - moderne Animations-Technik sei Dank. Michael "Bully" Herbig leiht Hui Buh erneut seine Stimme. Auch Christoph Maria Herbst als König Julius und Rick Kavanian als Sidekick Charles sind wieder dabei. Im Mittelpunkt der Geschichte steht diesmal ein sagenumwobenes und sehr gefährliches Zauberbuch: das Necronomicon! Eines Tages taucht Junghexe Ophelia (Nelly Hoffmann) ganz verzweifelt vor den Toren von Schloss Burgeck auf - mit dem besagten Buch im Gepäck und einer sehr viel hässlicheren und gemeineren anderen Hexe im Nacken. Die böse Erla (Charlotte Schwab) will das Necronomicon an sich reißen, koste es, was es wolle...

Preis DVD: circa 13 Euro

D, 2022, Regie: Sebastian Niemann, Laufzeit: 84 Minuten

Die Hörspielreihe von Eberhard Alexander-Burgh ist bis heute ein großer Renner in den Kinderzimmern, auch einen prominent besetzten Film gab es schon. Jetzt, 16 Jahre nach "Hui Buh - Das Schlossgespenst", kommt der zweite: "Hui Buh und das Hexenschloss".  (Bild: Warner Bros)
Die Hörspielreihe von Eberhard Alexander-Burgh ist bis heute ein großer Renner in den Kinderzimmern, auch einen prominent besetzten Film gab es schon. Jetzt, 16 Jahre nach "Hui Buh - Das Schlossgespenst", kommt der zweite: "Hui Buh und das Hexenschloss". (Bild: Warner Bros)

"Over & Out" (VÖ: 6. April)

Als die "vier Muskeltiere" waren Steffi (Julia Becker), Lea (Jessica Schwarz), Toni (Petra Schmidt-Schaller) und Maja (Nora Tschirner) einst unzertrennlich. Sie schworen sich sogar den heiligen Eid, dass sie ihre "Hochzeiten alle zusammen feiern". Mit Ende 30 fordert Maja per Videobotschaft Tribut. In Italien soll die Feier steigen, doch vor Ort erwartet die drei Freundinnen eine böse Überraschung: "Das mit der Hochzeit war ein bisschen geflunkert", erklärt Maja in einem weiteren Video. Selbst vor Ort sein kann sie nicht mehr, denn Maja ist tot. Sie hat nur noch einen Wunsch: Ihre besten Freundinnen sollen ihre Leiche ans Meer bringen. Und so beginnt ein ungewöhnlicher Roadtrip, der die Freundschaft auf eine harte Probe stellt. "Over & Out" ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle, in der alte Koflikte und verpasste Chancen in der Mitte des Lebens diskutiert werden.

Preis DVD: circa 15 Euro

DE, 2022, Regie: Julia Becker; Laufzeit: 109 Minuten

Lea (Jessica Schwarz, von links), Steffi (Julia Becker) und Toni (Petra Schmidt-Schaller) sind auf dem Weg zur Hochzeit ihrer besten Freundin, doch vor Ort erwartet sie eine böse Überraschung.  (Bild: Zorro Medien)
Lea (Jessica Schwarz, von links), Steffi (Julia Becker) und Toni (Petra Schmidt-Schaller) sind auf dem Weg zur Hochzeit ihrer besten Freundin, doch vor Ort erwartet sie eine böse Überraschung. (Bild: Zorro Medien)