Werbung

Mark Knopfler versammelt die größten Stars für Charity-Song

Mark Knopfler konnte über 50 Musik-Ikonen für ein neues Projekt begeistern. (Bild: silvia/Shutterstock)
Mark Knopfler konnte über 50 Musik-Ikonen für ein neues Projekt begeistern. (Bild: silvia/Shutterstock)

Mark Knopfler (74) hat einige der berühmtesten Gitarristen für eine Neuaufnahme seines Instrumentalstücks aus dem Jahr 1983, "Going Home: Theme of the Local Hero", zusammengetrommelt. Mit dabei sind neben dem Frontmann der Dire Straits auch Slash (58) von Guns N' Roses, David Gilmour (77) von Pink Floyd, Pete Townshend (78) von The Who und Ron Wood (76) von den Rolling Stones.

Die Gästeliste - "ein einziger Höhepunkt"

Und damit noch lange nicht genug: Die Supergroup namens Guitar Heroes besteht aus insgesamt 54 Musikern und Musikerinnen, "ein einziger Höhepunkt", wie es Knopfler in einem Statement bezeichnet, aus dem unter anderem "Billboard" zitiert. Auf dem neunminütigen Track sind zudem Beiträge von Joan Jett (65), Sheryl Crow (61), Joan Armatrading (73), Joe Bonamassa (46) und Jeff Beck (1944-2023) zu hören.

Bei der Aufnahme mischten außerdem Roger Daltrey (79), Frontmann von The Who, an der Mundharmonika, Sting (72) von The Police am Bass und Ringo Starr (83) von den Beatles am Schlagzeug mit. Die Liste geht weiter mit Brian May (76) von Queen, Tom Morello (59) von Rage Against The Machine, Nile Rodgers (71), Mike Rutherford (73) von Genesis und Bruce Springsteen (74). Bei Jeff Becks Beitrag handelte es sich um die letzte Aufnahme des letzten Jahres verstorbenen Musikers, die den Song nun eröffnet.

"Ich hatte wirklich keine Ahnung, dass es so sein würde", sagt Knopfler über das Projekt. Sie hätten früh bemerkt, dass sie das Stück "irgendwie verlängern" müssten, "um die Anzahl der Leute, die mitgemacht haben, zu berücksichtigen". Bevor er sich versah, so Knopfler, war Townshend in seinem Studio aufgetaucht, "bewaffnet mit einer Gitarre und einem Verstärker", bald gefolgt von Eric Clapton (78).

Sogar das Cover hat Kult-Potenzial

Einige der Musiker nahmen persönlich in den British Grove Studios im Westen Londons auf, andere schickten ihre Beiträge aus der ganzen Welt ein. Zusammengeschnitten wurden die Aufnahmen von Knopflers ehemaligem Dire-Straits-Bandkollegen Guy Fletcher (63). Auch das Artwork zum Song ist etwas Besonderes: So wurde Sir Peter Blake (91) beauftragt, das ikonische Cover des Beatles-Albums "Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band" von 1967 mit den nun beteiligten 54 Gitarristen neu zu gestalten. Auf Instagram zeigt Knopfler das Kunstwerk.

Das Instrumentalstück erscheint am 15. März. Der Erlös kommt dem Teenage Cancer Trust zugute, einer Wohltätigkeitsorganisation zur Behandlung und Unterstützung von krebskranken Menschen im Alter von 13 bis 24 Jahren in Großbritannien. Zudem sollen mit dem Lied Spenden für Teen Cancer America gesammelt werden.