Werbung

Deutscher Profi unterliegt Thiem knapp

Deutscher Profi unterliegt Thiem knapp
Deutscher Profi unterliegt Thiem knapp

Tennis-Profi Maximilian Marterer wartet auf der ATP-Tour weiter auf seinen ersten Hauptrunden-Sieg des Jahres. Im portugiesischen Estoril unterlag der Nürnberger dem Österreicher Dominic Thiem zum Auftakt mit 1:6, 7:6 (7:3), 4:6. Marterers letzter Sieg auf der Tour datiert bereits aus dem vergangenen Oktober.

Für Thiem, US-Open-Sieger von 2020, war es der erste Sieg in einem Hauptfeld auf der ATP-Tour in diesem Jahr. Die frühere Nummer drei der Welt, derzeit nur auf Platz 91 notiert, ist nach großen Verletzungsproblemen weiter auf der Suche nach seiner einstigen Spitzenform und erhofft sich in der europäischen Sandplatz-Saison einen Schritt nach vorne.

Auf der portugiesischen Asche sind aus deutscher Sicht noch der an Nummer acht gesetzte Dominik Koepfer und Daniel Altmaier im Einsatz.