Werbung

März geht mild weiter: Viel Sonne und Temperaturen bis 16 Grad

Der März geht mild weiter, mit zum Wochenende hin reichlich Sonne und Temperaturen bis zu 16 Grad. (Bild: Getty Images)
Der März geht mild weiter, mit zum Wochenende hin reichlich Sonne und Temperaturen bis zu 16 Grad. (Bild: Getty Images)

Statt einem dritten Winterblock war der Februar ein einziger Frühlingsmonat. Er war so warm wie noch nie seit Beginn der Wetteraufzeichnungen und der März tut es ihm gleich. Der März ist aktuell nur bezogen auf die ersten drei Tage rund 6,5 Grad wärmer als das langjährige Klimamittel. Das ist ein echter Mildstart in den meteorologischen Frühling gewesen. Gestern wurden in München knapp 19 Grad gemessen. Die gefühlten Höchstwerte lagen in der Sonne bei 20 bis 25 Grad am gestrigen Sonntag. Dazu gab es viel Sonnenschein. Die erste Märzwoche bleibt ebenfalls mild. Vor allen Dingen am Donnerstag und am Freitag gibt es viel Sonnenschein und schon wieder Spitzenwerte bis zu 16 oder gar 17 Grad. Auch nächste Woche geht das milde Wetter weiter. Ein Märzwinter ist weit und breit nicht in Sicht. Bei klaren Nächten kann es natürlich auch mal Bodenfrost oder etwas Luftfrost geben, aber das ist im März völlig normal.

Es sieht derzeit nicht nach einem Kaltlufteinbruch oder gar einer Kältewelle aus.Diplom-Meteorologe Dominik Jung

"Was für ein warmer Start in den März. Die erste komplette Märzwoche geht ebenfalls recht mild weiter und auch die Woche danach scheint Deutschland mildes Wetter zu bringen. Hier und da wird zwar schon wieder über einen möglichen Märzwinter spekuliert. Aktuell sind das allerdings alles unseriöse Spekulationen. Es sieht derzeit nicht nach einem Kaltlufteinbruch oder gar einer Kältewelle aus. Die ersten Anfragen beziehen sich nun schon auf Osten. Wie wird das Wetter am Ostersonntag, 31. März. Aktuell gibt es bis dahin noch keine Prognosen. In diesem Jahr ist Ostern recht früh. Da könnte es natürlich auch nochmal kalt werden und Schnee geben. Der Wettertrend der kommenden 14 Tage sieht allerdings erstmal keine Kältewelle für Deutschland. Damit ist es auch recht unwahrscheinlich, dass es genau zu Ostern irgendwie winterlich werden könnte. Wahrscheinlicher sind frühlingshaft milde Temperaturen. Vielleicht sogar Höchstwerte um 15 bis 20 Grad. Aber das ist aktuell rein spekulativ. An der Redewendung "Weihnachten im Klee, Ostern im Schnee" ist übrigens rein gar nichts dran. Wissenschaftlich ist dieser Zusammenhang nicht nachweisbar" erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung, Geschäftsführer beim Wetterdienst Q.met (www.qmet.de), gegenüber dem Wetterportal wetter.net (www.wetter.net).

So geht es in den kommenden Tagen weiter:

  • Montag: 9 bis 16 Grad, Mix aus Sonnenschein und Wolken, kaum Regen

  • Dienstag: 5 bis 12 Grad, oft dichte Wolken und etwas Regen, wenig Sonnenschein

  • Mittwoch: 4 bis 12 Grad, Mix aus Sonnenschein und Wolken, weitgehend trocken

  • Donnerstag: 8 bis 14 Grad, mal Sonnenschein, mal Wolken, trocken

  • Freitag: 9 bis 16 Grad, 8 bis 10 Sonnenstunden, Frühlingswetter

  • Samstag: 7 bis 13 Grad, meist trocken, ein Mix aus Sonnenschein und Wolken

  • Sonntag: 5 bis 11 Grad, immer wieder Sonnenschein und dabei auch mal Wolken, aus Südwesten etwas Regen

Die Natur ist ihrer Zeit mittlerweile rund 3 Wochen voraus. Wir sind damit eigentlich schon fast Ende März angekommen. Die Höchstwerte von gestern waren zudem eher typisch für Mitte bis Ende April. Die Natur explodiert nach dem nassen Herbst und Winter förmlich. Der Erdboden ist mit Wasser gesättigt und dazu jetzt noch das schön warme Wetter. Da blüht alles munter auf.

Allergiker aufgepasst: Pollenflug ist im vollem Gang

Der Pollenflug ist im vollem Gang, Allergiker dürften das bereits besonders gut merken. Hasel-, Erle-, Weide-, Pappel- und Ulmenpollen sind zuhauf unterwegs. Da geht es schon richtig rund.

Trotzdem sollten empfindliche Pflanzen noch nicht ausgesetzt werden. Es kann bis in den Mai hinein immer noch späte Nachtfröste geben.

"Der Frühling 2024 soll übrigens insgesamt etwas milder als üblich ausfallen. Es wird kein extrem warmes Frühjahr erwartet, aber eben auch kein kaltes" so Wetterexperte Jung.