Werbung

Maue dominiert und gewinnt GGMillion$

Maue dominiert und gewinnt GGMillion$
Maue dominiert und gewinnt GGMillion$

Maue und Weis dominieren vom Start weg

Leonard Maue erwischte einen guten Start, baute seinen Stack in den ersten Minuten auf 4,3 Millionen Chips aus. Oliver Weis hatte zu diesem Zeitpunkt Chips eingebüßt, nahm dann aber die Shortstacks Justin Bonomo und Matthew Stumpf vom Tisch und rückte mit 2,7 Millionen Chips auf Platz zwei vor. Auch im weiteren Verlauf waren die beiden deutschen Pros die bestimmenden Spieler. Maue kümmerte sich um die Bustouts von Daniel Petersen und ‚EvilDrake‘, Weis eliminierte dazwischen den Russen ‚Epsolon‘ auf Platz sechs.

Zu viert rückte dann Andrii Derzhypilskyi in den Fokus und schob sich mit 3,7 Millionen Chips vor Weis auf Platz zwei. Doch ein Cooler setzte dem Zwischenspurt des Ukrainers ein jähes Ende. Er open-raiste am Button mit 10♦10♥, ging nach der 3-Bet von Maue All-in und bekam A♦A♥ vom Deutschen präsentiert. Das Board änderte nicht, Derzhypilskyi kassierte als Vierter $144.904 Preisgeld und Maue knackte die Marke von 10 Millionen Chips.

Bad Beat verhindert Doppelsieg

Nur zwei Hände später war auch Ilya Anatski gegen Maue All-In konnte den Coinflip aber gewinnen und auf 2,5 Millionen Chips verdoppeln. Weis dagegen kassierte einen heftigen Bad Beat, der sein Aus auf Platz drei für $185.546 besiegelte. Mit K♦K♠ und 2,9 Millionen Chips callte er nach der 4-Bet von Maue All-in, war gegen 4♣4♠ klarer Favorit, zog letztlich aber auf 8♥6♣4♥5♦5♣ gegen ein Full House den Kürzeren.

Heads-up führte Maue dadurch deutlich mit 11,3 zu 3,2 Millionen von Anatski, benötigte aber über 50 Minuten, um den Sack zu zumachen. In einem extrem spannenden Duell wechselte die Führung mehrfach, ehe Anatski mit einem Herocall falsch lag und Maue wieder auf über 10 Millionen verdoppelte. In der letzten Hand limp-callte Maue dann mit Q♣8♣ das All-in von Anatski für 10 Big Blinds und riverte auf 2♠K♦7♠10♣Q♥ die entscheidende Queen.

Für seinen zweiten Sieg beim GGMillion$ kassierte Maue $304.226, während Anatski zum zweiten Mal in Folge als Runner-up abschloss und $237.588 ausbezahlt bekam.