Werbung

Mavs mit krassem Statement-Sieg

Mavs mit krassem Statement-Sieg
Mavs mit krassem Statement-Sieg

Die Dallas Mavericks haben ihre Siegesserie in der NBA eindrucksvoll fortgesetzt und Kurs auf die Playoffs genommen. Die Texaner ließen dem direkten Konkurrenten Sacramento Kings beim 132:96 keinerlei Chance und feierten den fünften Sieg in Folge. Maxi Kleber blieb in etwas mehr als zehn Minuten Spielzeit ohne Punkte.

Mit einer Bilanz von 43 Siegen und 29 Niederlagen schoben sich die Mavericks auf den direkten Playoff-Platz sechs im Westen vor, die Kings und die Phoenix Suns lauern bei noch zehn ausstehenden Spielen mit 42 Erfolgen unmittelbar dahinter.

Matchwinner für Dallas waren einmal mehr die Superstars Luka Doncic (28 Punkte) und Kyrie Irving (24).

Die Los Angeles Lakers hielten ihre Play-off-Hoffnungen ohne den kranken LeBron James unterdessen durch einen 128:124-Sieg nach Overtime bei den Milwaukee Bucks am Leben. Anthony Davis überragte mit 34 Punkten und 23 Rebounds, bei den Bucks konnte Ausnahmespieler Giannis Antetokounmpo die Niederlage trotz 29 Zählern und 21 Rebounds nicht verhindern. Die Lakers sind Neunter im Westen und steuern auf das Play-in-Turnier zu. Der Rückstand auf Dallas beträgt drei Siege. Die Bucks sind als Zweiter im Osten nicht gefährdet, die Meisterrunde zu verpassen.