Modern Family: Entenküken wird von Eule ausgebrütet

Elisabeth Müller
Freie Journalistin

Eine Geschichte, die sich wie eine Interpretation des Märchens “Das hässliche Entlein” liest: Als die Hobby-Fotografin Laurie Wolf in den Nistkasten ihrer Eule guckt, staunt sie nicht schlecht. Ausgebrütet hatte der Vogel nämlich ein kleines Entlein. Die Fotos von dieser ungewöhnlichen Familie sind bestimmt bald genauso berühmt wie das Märchen des dänischen Schriftstellers Hans Christian Andersen.

Ein äußerst seltener Schnappschuss: Die Eule zusammen mit dem Entenküken in einem Nistkasten. (Bild: Laurie Wolf / Facebook)

Im US-Bundesstaat Florida ist es der Hobby-Fotografin Laurie Wolf gelungen, ein äußerst seltenes Foto zu schießen: eine Kreischeule, die zusammengekuschelt mit einem Entenbaby aus dem Nistkasten guckt. “Die beiden saßen einfach da, Seite an Seite. Es ist unglaublich, ich kann es bis heute nicht glauben”, sagte Wolf zum “National Geographic”.

Das Entenküken wird von Brautenten aufgenommen

Zwar hatte Wolf schon zuvor bemerkt, dass die Eule etwas ausbrütet – sie sei jedoch fest davon ausgegangen, dass es sich (logisch!) um ein Eulenküken handele.

Good News des Tages: Wie ein Hund ein Pärchen von brennender Yacht rettete

Offensichtlich legt also nicht nur der Kuckuck seine Eier in fremde Nester – auch Brautenten haben laut “National Geographic” nicht immer Lust darauf, sich selbst um ihren Nachwuchs zu kümmern.

Dafür sind aber einige Entenmamas durchaus bereit, andere Küken zu adoptieren. Wie Wolf in ihrem Facebook-Post berichtet, habe sich das Küken schon bald in Richtung Teich aufgemacht und sich mehreren älteren Brautenten angeschlossen, die mit dem unerwarteten Familienzuwachs kein Problem gehabt hätten.

VIDEO: Hund teilt Futternapf mit Küken