Werbung

Mola Adebisi hat geheiratet: Von Nervosität keine Spur

Las Vegas war am gerade vergangenen Wochenende der Nabel der Welt — hier stieg in der Nacht zu Montag (12. Februar) der Super Bowl. Doch für Mola Adebisi (50) strahlten nicht nur die Lichter der Glücksspiel-Metropole. Der Moderator sagte im Hochzeits-Mekka Ja zu seiner Verlobten Adelina (36). Die Zeremonie wurde von ProSieben gefilmt.

"Verheiratet sein, fühlt sich gut an

Mit dabei: Molas bester Kumpel Oliver Pocher (45), der sich stilecht als Elvis verkleidet hatte, auch wenn der weiße Anzug ein wenig kniff. "Gut, es ist halt der etwas ältere Elvis geworden", scherzte der Comedian gegenüber 'Bild'. "Der Anzug hat 85 Dollar gekostet. Passt ganz gut, aber wir haben das Preisschild mal dran gelassen." Doch zurück zu Mola und Adelina. Wie ging es ihnen nach dem Ja-Wort? "Verheiratet sein, fühlt sich gut an. Wir hatten ja auch lange Zeit, uns aneinander zu gewöhnen", versicherte der Moderator. Nervös sei er nicht gewesen: "Das war ich, als wir unser Haus gekauft haben. Da war klar: Die nächsten 30 Jahre sind zusammen gebucht." Ganz glatt ging es dann aber doch nicht, denn das Paar stand ohne Ringe in der legendären Chapel of the Flowers.

Für Mola Adebisi geht es Schlag auf Schlag

Zum Glück konnte sich Mola Adebisi auf seinen Trauzeugen verlassen. "Ich bin ja hier als Komplettpaket gebucht", berichtete Oliver Pocher, der improvisieren musste. "Elvis, Geistlicher und Trauzeuge. Wir hatten gerade noch ein Problem: Ringe vergessen. Ich hätte zu Hause noch zwei gehabt, die nicht mehr gebraucht werden." Laut 'Bild' wurde die Ehe dann symbolisch mit einem Band geschlossen. Für Olli, der in Las Vegas auch eine Comedy-Show gab, ging es anschließend zum Super Bowl, natürlich im Elvis-Outfit.

Für Mola und Adelina reiht sich derweil ein Großereignis ans nächste. Erst Mitte Januar hatten die beiden bekannt gegeben, dass Nachwuchs unterwegs ist. Auf Instagram hatten sie ihre Fans informiert: "Hallo. Wir sind Adelina & Mola, wir haben da was vorbereitet. Ist nur ne Kleinigkeit, wir sind aber sehr stolz drauf." Mola Adebisi und seine Liebste zeigten Bilder auf einem Tablet, die mit Herzchen neben einem Ultraschallbild und den Worten "Wir lieben dich" endete.

picture alliance / Geisler-Fotopress | gbrci/Geisler-Fotopress